PureBoard
http://forums.purebasic.com/german/

PureBasic 5.72 LTS is out
http://forums.purebasic.com/german/viewtopic.php?f=1&t=31931
Seite 1 von 2

Autor:  Kiffi [ 30.03.2020 22:54 ]
Betreff des Beitrags:  PureBasic 5.72 LTS is out

und hier ist die finale Version:

https://www.purebasic.fr/english/viewtopic.php?p=548244#p548244

Autor:  Pelagio [ 31.03.2020 07:31 ]
Betreff des Beitrags:  Re: PureBasic 5.72 LTS is out

:bounce: Sehr schön,

freut mich,
allerdings funktioniert bei mir die 64 Bit Version nicht, der Compiler wird nicht geladen.
Habe ich nur das Problem oder ist das ein allgemeines Problem?
Die 32 Bit Version geht auch nicht.
Wird der Compiler doch geladen, kommt ein unbekannter Fehler.
Die Versionen habe ich um ca. 4:00 Uhr gezogen.

Autor:  stevie1401 [ 31.03.2020 07:59 ]
Betreff des Beitrags:  Re: PureBasic 5.72 LTS is out

Und wieder eine IDE, die mit Linux nicht benutzbar ist. Wie schade.
Ich arbeite seit über 20 jahren mit Linux und denke, ich würde es schaffen eine Purebasic IDE richtig zu benutzen, wenn sie denn funktionieren würde.
Ich habe den Bug regelmäßig seit 2011 im englischen und im deutschen Forum gepostet. Und viele andere User auch.
Aber anscheinend wird das - warum auch immer - vollkommen ignoriert.
Das ist wirklich sehr traurig.

Autor:  NicTheQuick [ 31.03.2020 10:08 ]
Betreff des Beitrags:  Re: PureBasic 5.72 LTS is out

@stevie1401 Welcher Bug ist es bei dir, der dich regelmäßig aufregt?

Autor:  stevie1401 [ 31.03.2020 12:31 ]
Betreff des Beitrags:  Re: PureBasic 5.72 LTS is out

Ich habe einen Code von über 16 000 Zeilen.
Klicke ich auf die Procedurenliste, um eine Procedure auszuwählen und schreibe dann etwas in das Editorfeld und drücke dann die Pfeiltasten oder Enter/Return, stürzt die IDE kommentarlos ab.
Das passiert bei allen IDEs und bei allen Linux-Distributionen. Ich habe wirklich viele ausprobiert.
Gleiches bei Spiderbasic.
Habe ich auch schon dieversemale gepostet und dieser Bug wurde auch diversemale von anderen Usern bestätigt.

Unter Windows funktioniert alles prima. Selbst unter Wine funktioniert (bis auf das Editorgadget) alles.
Aber die Linux IDES sind einfach nicht benutzbar. Was sehr bedauerlich ist, denn das war der Grund, weshalb ich damals auf PB umgestiegen bin.

Autor:  dige [ 31.03.2020 12:36 ]
Betreff des Beitrags:  Re: PureBasic 5.72 LTS is out

@Stevie1401: Die IDE ist doch jetzt als Source verfügbar. Hast du das mal im Debugger nachgestellt?

Autor:  NicTheQuick [ 31.03.2020 12:49 ]
Betreff des Beitrags:  Re: PureBasic 5.72 LTS is out

Okay, ich schreibe niemals so lange Codes. Du solltest dringend mal auf Includes umsteigen und Teile deines Codes darin auslagern.

Ich störe mich daran, dass die Autovervollständigung dauernd abstürzt. Ich hab die neuste Version noch nicht ausprobiert und auch noch nicht die OpenSource-Version der IDE aus Github getestet, aber dieser Bug ist auch schon so alt und ich programmiere kaum bis gar nicht mehr in Purebasic, da habe ich mich einfach weiter geärgert und nichts weiter getan.

Autor:  grapy [ 31.03.2020 13:18 ]
Betreff des Beitrags:  Re: PureBasic 5.72 LTS is out

NicTheQuick hat geschrieben:
... da habe ich mich einfach weiter geärgert und nichts weiter getan.

:allright: :mrgreen: :bounce:

Autor:  HeX0R [ 31.03.2020 15:45 ]
Betreff des Beitrags:  Re: PureBasic 5.72 LTS is out

Ich würde ohnehin die Autovervollständigung mal unter Generalverdacht stellen.
Hast Du die mal spaßeshalber komplett deaktiviert, Stevie?

Autor:  Beefi [ 01.04.2020 16:16 ]
Betreff des Beitrags:  Re: PureBasic 5.72 LTS is out

Hi,

es ist zwar schon ca 2 Jahre her, dass ich Purebasic unter Linux verwendet habe, aber damals habe ich auch schon immer von solchen Problemen gelesen.
Ich hatte jedoch unter keiner Distribution Probleme...es war aber wichtig, die richtigen Abhängigkeiten installiert zu haben.
Ich kann mir gut vorstellen, dass die IDE unter Linux immer noch einwandfrei läuft, jedoch die Installation nicht immer sauber durchgeführt wird.

In der Dokumentation von Purebasic ist irgendwo eine Anleitung, wie man Purebasic auf Linux korrekt (mit allen Abhängigkeiten) installiert...diese Anleitung war definitiv immer falsch/unvollständig!.
Es fehlten Abhängigkeiten, die in Wirklichkeit zum einwandfreien Betrieb nötig waren (anonsten gabs tatsächlich Probleme)...kann auch sein, dass die Installationsdurchführung noch ein wenig angepasst werden musste. Die Anleitung wie man Purebasic unter Linux wirklich installieren muss hatte ich vor einigen Jahren irgendwo im Internet gefunden (die Quelle habe ich leider nicht mehr).
Vielleicht sollte man sich nochmal Gedanken machen bzw. zusammentragen, welche Abhängigkeiten nun wirklich benötigt werden und wie man Purebasic unter Linux korrekt installiert.
Das weiß aber wohl nur der Entwickler.

Ich möchte damit keinesfalls sagen, dass das Problem am Nutzer liegt...es liegt meiner Meinung nach an der unvollständigen Doku (vielleicht ist die Installationsanleitung einfach zu alt) und dadurch an der unvollständigen Installation.
Das Thema mit den Linux-Problemen mit Purebasic gab es schon immer und immer gab es Leute, bei denen es funktionierte und Leute, bei denen es nicht funktionierte. Vielleicht hatten manche Nutzer andere Programme installiert, die diese "geheimen" Abhängigkeiten für Purebasic mit hochgezogen haben.

Dass es aktuell auch ein Problem mit Purebasic selbst sein könnte, will ich aber nicht ausschließen...spätestens wenn hier 2-3 Nutzer sagen, dass es bei Ihnen einwandfrei läuft, dann isses das gute alte Abhängigkeitsproblem :mrgreen: :mrgreen:

Seite 1 von 2 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/