Aktuelle Zeit: 26.05.2018 13:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Desktop Datenbank
BeitragVerfasst: 03.10.2016 16:44 
Offline

Registriert: 29.10.2011 16:54
Ich habe in den letzten Jahren an einer Desktop Datenbank ähnlich wie Access geschrieben. - komplett mit PB letzte Version war 5.40 LTS

(weil ich wissen wollte wie so etwas geht, und ich gerne eine eigene Desktop Datenbank für Verwaltung von unterschiedlichen Daten haben wollte)

D.h. man kann Tabellen anlegen, Formulare und Reports erzeugen und diese mit Makros automatisieren.

Das Datenbankformat ist mein eigenes und die verwendete Abfragesprache ist an SQL angelehnt. (Die gesamte DBengine ist eine Eigenentwicklung)

Features:

Datenbankgröße bis 2 GB (wie in Access können aber auch andere Datenbankdateien eingebunden werden, so daß eine Tabelle bis ca. 2 GB haben kann)
Multiuser bis 64 Nutzer (sinnvoll nur ca. 10)

Hauptprogramm
FormularEditor
ReportEditor


Programmm nur unter Windows getestet 32 und 64 Bit.


Natürlich ist das Programm nicht fertig sondern viele Funktionen befinden sich in Entwicklungsphase.
Und (vor allem in den Editoren) geht nicht alles so wie man es gewohnt ist.

Wer interesse hat kann sich hier meine letzte Version herunterladen. (nur Windows)
Die Dateien (entweder 32 oder 64 Bit) müssen nur in einem beliebigen Ordner kopiert werden.
Der Formdesinger als auch Reportdesigner werden von Hauptprogramm (dbcontrol) aufgerufen
Der Formdesigner wird zum erstellen von Formularen aufgerufen.
Der Reportdesigner sowohl zum erstellen als auch zum anzeigen der Reports.


Eine kleine DEMO.DBS Datenbank ist dabei.

Gibt mir bei interesse ein kurzes Feedback.


Anbei der link auf meinen WEB Speicher
https://cloud.web.de/ngcloud/external?guestToken=QN4OL91SQ66wcBDkaowTTg&loginName=Stefan-Schatz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Desktop Datenbank
BeitragVerfasst: 03.10.2016 17:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.09.2004 00:57
Wohnort: Berlin
:allright:
Schöne Sache, auch wenn noch das meiste noch vermisst wird, aber der Ansatz ist da!

Mach weiter so, das könnte was werden :D

Gruß
Thomas

_________________
PureBasic 5.62 | SpiderBasic 2.10 | Windows 10 Pro (x64) | Linux Mint 18.3 (x64)
"Ich möchte gerne die Welt verändern, doch Gott gibt den Quellcode nicht frei."
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Desktop Datenbank
BeitragVerfasst: 04.10.2016 17:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.08.2004 08:48
Uih, ein wirklich anspruchsvolles Projekt.
Sieht schon mal wirklich am Ansatz gut aus.

Kleiner Fehler:
Wenn keine dbs geladen ist, dann führt der Menüaufruf "Zeige Datenbank"
(iss so ein Hexviewer) ne Exception an.

Gibts die 2GB Beschränkung pro Datei nur wegen der
32Bit version (max 2GB Speicherverwaltung)
bzw. wegen Verwendung von 32-Bit Variablen (INT32) ?

Könnten (Theroretisch) bei x64 nicht mehr adressiert werden ?

Ach ja, Dokumentier das Fileformat anständig :)

_________________
Rings hat geschrieben:
ziert sich nich beim zitieren


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Desktop Datenbank
BeitragVerfasst: 04.10.2016 20:07 
Offline

Registriert: 29.10.2011 16:54
Hallo,

vielen Dank für das bisherige Feedback.

Zum Thema des Fehlers beim "Datenbank anzeigen" - diese Funktion steht nicht umsonst unter dem Menüpunkt "EntwicklerMenü" welches im Normalfall nicht zu verfügung steht und eigentlich nur für mich für Debugging zwecke gedacht sind.

Zum Thema größe der Datenbankdatei - die interne Zeiger innerhalb der Datei sind nur auf 32 Bit ausgelegt wobei das 32.te Bit teilweise auch noch für interne Zwecke verwendet wird. Wobei meine Überlegung war - das ich keine Datenbank machen wollte für unendliche Daten. Falls z.B. Bilder in der Datenbank gespeichert werden soll gibt des Datentyp EXblob - welche die Daten in einer zweiten Datei speichert.

Freundliche Grüße


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Desktop Datenbank
BeitragVerfasst: 05.10.2016 13:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.08.2004 08:48
ST4242 hat geschrieben:
Zum Thema des Fehlers beim "Datenbank anzeigen" - diese Funktion steht nicht umsonst unter dem Menüpunkt "EntwicklerMenü" welches im Normalfall nicht zu verfügung steht und eigentlich nur für mich für Debugging zwecke gedacht sind.

sowas hab ich mir gedacht.

ST4242 hat geschrieben:
Zum Thema größe der Datenbankdatei - die interne Zeiger innerhalb der Datei sind nur auf 32 Bit ausgelegt wobei das 32.te Bit teilweise auch noch für interne Zwecke verwendet wird. Wobei meine Überlegung war - das ich keine Datenbank machen wollte für unendliche Daten. Falls z.B. Bilder in der Datenbank gespeichert werden soll gibt des Datentyp EXblob - welche die Daten in einer zweiten Datei speichert.

Klar. Iss eigentlich aussreichend.
Ich würde mir nur nix für die Zukunft verbauen wollen, wegen einsparen von 32 Bits .
Deswegen habe ich meine DBF codes auch wieder alle verworfen, weil da genauso
schluss iss wegen der Dateigröße.

Mann muss auch klar festlegen wozu man später die Daten verwendet.
Eine sekündliche Protokollierung von Messwerten fällt wegen der
Datenmenge dann flach, Tagesweise geht sowas aber und ist ausreichend.
Genauso wie das DBS Beispiel mit Schülern/Noten.
Soviel Klausuren können die gar nicht schreiben das die DB voll wird :)

Aber das ist natürlich deine Entscheidung und dein Baby .

Noch zu den Pro's:
Man kann auch schön gleichzeitg mit dem 32 Bit und 64 Bit Prg auf die Daten zugreifen.
Das ist schon mal so ne Art Alleinstellungsmerkmal.

Wird das reine Daten Lesen/Schreiben evtl. auch unter linux/osx gehen ?
(mal abgesehen von den Formularen )

_________________
Rings hat geschrieben:
ziert sich nich beim zitieren


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Desktop Datenbank
BeitragVerfasst: 05.10.2016 18:32 
Offline

Registriert: 29.10.2011 16:54
Hallo,

zum Thema Linux:
Eine frühere Version hatte ich auch schon unter Linux laufen, allerdings habe ich jetzt extreme Schwierigkeiten PB unter linux zum laufen bringen.
Bei meinen letzten Versuch ging noch nicht mal ein einfacher Messagerequester ohne Fehler.

Das weitere Problem unter Linux ist der Multiuser Betrieb. Da der gleichzeitige Zugriff (Lesend und Schreibend) meines wissens nur auf dem Windows Dateisystem unterstützt wird. Falls hier andere Informationen bestehen wäre ich dankbar dafür.

zum Thema sekündliche Erfassung von Messwerten:
einmal die Sekunde heisst im Jahr 60*60*24*365=31536000 Messwerte bei z.B. 4 Doublefloats = 4*8=32 + Datensatzinfo 5 Bytes = 37 Bytes pro Datensatz = 1166832000 Bytes=1,08 GB
d.h. man kann mit dieser Datenbankgröße gut 1,5 Jahre von solchen Daten erfassen.

Aber dafür war das eigentlich nicht gedacht - sondern um einfache Datenanwendungen im Privatumfeld zu ermöglichen.


Gruß Stefan


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Desktop Datenbank
BeitragVerfasst: 05.10.2016 21:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.09.2004 09:59
Ich denke auch Du solltest von dieser 32Bit Limitierung abkommen.

Als Beispiel:
Wir haben für einen Stresstest eines Windrades (bzw. eigentlich nur des Sockels) 200 Messwerte / 10ms (synchron) aufgenommen.
Und da bist Du innerhalb weniger Stunden am Limit.

Nicht, dass das der bevorzugte Einsatzzweck Deiner Datenbank sein wird, aber Du weisst nie, auf was für Ideen die Leute kommen.
Vor allem war unsere Messtechnik, als sie entwickelt wurde gar nicht für so einen verrückten Messversuch gedacht, dennoch musste nichts verändert werden, weil der Entwickler von Anfang sagte:

Think Big!

_________________
Link tot?
Ändere h3x0r.ath.cx in hex0rs.coderbu.de und alles wird gut.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  

 


Powered by phpBB © 2008 phpBB Group | Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
subSilver+ theme by Canver Software, sponsor Sanal Modifiye