Aktuelle Zeit: 22.07.2018 14:58

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: ZES
BeitragVerfasst: 28.04.2018 08:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.03.2015 18:16
Wohnort: Altenstadt
HI,

als alter 50+ Hobbybastler ist Programmieren auf so "neumodischen" , wie Windows7 oder MacOSX für mich nicht leicht :| . purebasic (Basic habe ich früher mal gelernt) erlaubt mir das und ist anscheinend auch sehr offen für tiefere Eingriffe in diese neumodischen Systeme.

Da ich von euch hier immer wieder direkt oder indirekt (Forum durchstöbern) gute Tips bekommen habe, möchte ich diesen thread nutzen und mein bisher einziges Projekt mit purebasic mal kurz vorstellen. (Sollte das hier nicht passend sein, dann mag der schlimme admin den thread einfach löschen)

Also:
Aus dem Motorsport-Freundeskreis kam der Gedanke, einen 2-Takt-Motor mit eigener hardware zu steuern. Die meisten gesuchten Systeme dazu waren entweder kryptisch zu bedienen (z.B. Zündkurve über EXCEL-Datenexport einlesen) oder unangenehm teuer für das Hobbysparschwein. Für mich als Feinwerktechnik-Ing war das nun ein sehr reizvoller Trigger 8)

Das Konzept war schnell da:
- Hardware als Gerät im Fahrzeug, inkl. firmware und bootloader (für spätere firmware-updates) -> Eagle, BASCOM
- Einstell-Software auf Laptop (Win und Mac) -> purebasic

Noch nie bin ich mit einer Software so schnell zurecht gekommen, wie mit purebasic. Programmiertechnische Prinzipien sind meinerseits sicher eher amateurhaft benutzt - trotzdem ist die Einstellsoftware für mich wartbar. und es gibt kein aufwändiges Vorinstallieren von irgendwelchen ".net" oder was auch immer - und der Nutzer braucht ebenfalls kein "runtime-modul" oder andere Dinge. Das ist simpel und so mag ich das. Das high-light für mich ist die so einfache Portabilität WIN/MAC. Mit nur ein paar spezifischen Dingen ist der quell-code für beide Systeme tauglich zu machen. (Unter den mir bekannten Hobbymotorsportlern kenne ich bisher(!) nur einen Mac-Nutzer, nämlich mich. hihihi). Aber egal.

Ihr könnt euch die sw gern runterladen und damit spielen - allerdings zeigt sie ihren Nutzen erst wirklich, wenn eine Hardware per COM angeschlossen ist, denn dann werden dynamische Werte aus der hardware direkt angezeigt und auch ausgewertet, bzw können Werteänderungen direkt zur hardware übergeben werden (die das dann auch sofort nutzt). Damit eignet sich das System ideal für dynamische Einstellarbeiten auf Prüfständen.

Der Systemumfang in Kurzform:
- Kennfeld für Benzinmenge (Einspritzsystem) Drehzahl zu Drosselklappe ("Gaspedal")
- Kennlinien für Zündzeitpunkt zu Drehzahl, Motor. und Lufttemperatur
- Kurbelwellensensor, 3 Lambdasonden (Sprung)
- 3 digitale Eingänge und 2 Ausgänge (z.B. für Relais oder Lampen, oder andere Autoren)
- es kann noch haufenweise mehr eingestellt werden und ausgewertet. Dazu gehört u.a. ein Lambda-Logger und ein Datenlogger, sowie ein Leistungsermittler (Leistungs- Drehmomentkurve)

Es gibt auch eine Bedienungsanleitung... ok... 80 Seiten ist nun nicht jedermanns Sache- aber inhaltlich kürzer würde den Benutzer sicher zu einer Menge Fehlern beim Einbau und Abstimmen der hardware verleiten.

Hier geht's zum System: http://zes.kart-mal-anders.de/diezeswinnie.html

Nachtrag: die Einstellt-SW (purebasic) heißt ZESwinnie

Falls ihr Anmerkungen oder Fehler gefunden habt, gern her damit.

_________________
Gruß
Manne
http://zes.kart-mal-anders.de
PB5.6 WIN XP,W7,W8 & Mac Yosemite


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: ZES
BeitragVerfasst: 28.04.2018 13:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.08.2009 17:24
Hab zwar gerade mal 1-2% kapiert, schaut aber cool aus :allright:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: ZES
BeitragVerfasst: 28.04.2018 15:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.03.2015 18:16
Wohnort: Altenstadt
HI,

naja... bisschen Affinität zu kolbenbasierenden Verbrennungsmotoren hilft schon deutlich beim Verständnis der ZES :)

Ich beantworte gerne Fragen zu diesem Thema - aber vermutlich ist hier nicht der richtige Platz dafür ...

_________________
Gruß
Manne
http://zes.kart-mal-anders.de
PB5.6 WIN XP,W7,W8 & Mac Yosemite


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: ZES
BeitragVerfasst: 28.04.2018 16:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.07.2017 12:24
Auch wenn das so gar nicht mein Gebiet ist und ich nichts groß zu sagen kann ... good Job! :wink: :allright:
Finds generell faszinierend, wofür Leute PureBasic verwenden, und wie vielseitig anwendbar die Sprache doch ist.

_________________
Now these points of data make a beautiful line,
And we're out of Beta, we're releasing on time.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: ZES
BeitragVerfasst: 29.04.2018 08:21 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 05.10.2006 18:55
Wohnort: Rupture Farms
Sieht gut aus. :allright:

_________________
BildBildBildBild
Bild | EnableExplicit ist kostenlos und vermeidet Fehler | Gib Goto keine Chance | Schneller als die Telekom erlaubt | Avira? Nein Danke
WinAPI forever | Bei Problemen bitte Beispielcode posten | Mit Adblock werbefrei, schneller und sicherer surfen | brain.exe ist der beste Schutz | Userlibrary ohne Source = NoGo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  

 


Powered by phpBB © 2008 phpBB Group | Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
subSilver+ theme by Canver Software, sponsor Sanal Modifiye