PureBoard
http://forums.purebasic.com/german/

PB.Ex Mail (Windows)
http://forums.purebasic.com/german/viewtopic.php?f=11&t=31435
Seite 9 von 10

Autor:  dige [ 10.07.2019 21:04 ]
Betreff des Beitrags:  Re: PB.Ex Mail (Windows)

Die Nachricht (über Strato) wurde erfolgreich versendet, bekomme aber jetzt über ErrorOutput$ : "Error: xm001 NO [AUTHENTICATIONFAILED] Invalid credentials (Failure)"
Kann man das ignorieren, wenn SendMailEx() Result = 1 ist?

Nur mal zur Info: OpenMailEx() dauert 2.5 Sekunden. Das Versenden geht dann super fix. :wink:

Autor:  RSBasic [ 10.07.2019 21:08 ]
Betreff des Beitrags:  Re: PB.Ex Mail (Windows)

Kommt das von SendMailEx oder von OpenMailEx?

Autor:  dige [ 10.07.2019 21:12 ]
Betreff des Beitrags:  Re: PB.Ex Mail (Windows)

RSBasic hat geschrieben:
Kommt das von SendMailEx oder von OpenMailEx?


Hab den String erst nach SendMailEx() ausgeben lassen, aber auch schon vorher bei OpenMailEx() verwendet.
Kann das jetzt aber nicht mehr reproduzieren. Würde auch nicht ausschliessen wollen, dass ich da noch was beim Testen vermurkst habe ;-)

Autor:  RSBasic [ 10.07.2019 21:15 ]
Betreff des Beitrags:  Re: PB.Ex Mail (Windows)

Ah ok, aber um deine Frage zu beantworten: Wenn Result = 1 ist, dann gab es bei der eben ausgeführten Funktion keine Exceptions/Fehler.

Autor:  dige [ 11.07.2019 09:18 ]
Betreff des Beitrags:  Re: PB.Ex Mail (Windows)

Hi RSBasic,

OpenMailEx(1, #PBEx_Mail_Protocol_SMTP, [..]) liefert immer #True auch wenn eine falsche IP Adresse eingetragen wird.
ErrorOutput$ bleibt jeweils leer.

Mit #PB_Any ist das Resultat immer #False, egal ob erfolgreich oder fehlgeschlagen.

Ciao Dige

Autor:  RSBasic [ 11.07.2019 09:27 ]
Betreff des Beitrags:  Re: PB.Ex Mail (Windows)

dige hat geschrieben:
OpenMailEx(1, #PBEx_Mail_Protocol_SMTP, [..]) liefert immer #True auch wenn eine falsche IP Adresse eingetragen wird.

Ich schau es mir mal an.

dige hat geschrieben:
Mit #PB_Any ist das Resultat immer #False, egal ob erfolgreich oder fehlgeschlagen.

Wenn du #PB_Any benutzt, dann gibt er die nächste verfügbare Nummer zurück. Er fängt mit der Zählung bei 0 an, danach 1, 2 usw.
Deshalb kannst du, wenn du #PB_Any benutzt, nicht auf #false prüfen.
Oder ist es besser, wenn die Zählung immer bei 1 anfängt?

\\Edit:
dige hat geschrieben:
OpenMailEx(1, #PBEx_Mail_Protocol_SMTP, [..]) liefert immer #True auch wenn eine falsche IP Adresse eingetragen wird.

Ich habe mal nachgeschaut. Es gibt keine direkte Möglichkeit, das zu prüfen. Du kannst nur mit SmtpClient() vorbereiten, aber ob es fehltschlägt, kann man nur feststellen, wenn man versucht, etwas zu senden.
Laut Stackoverflow-Forum kann ich höchstens eine separate TCP-Verbindung zum SMTP-Server aufbauen und den Status abfragen.
Wenn es für dich sehr wichtig ist, kann ich das zusätzlich einbauen.

Autor:  dige [ 11.07.2019 09:57 ]
Betreff des Beitrags:  Re: PB.Ex Mail (Windows)

Zitat:
Wenn du #PB_Any benutzt, dann gibt er die nächste verfügbare Nummer zurück. Er fängt mit der Zählung bei 0 an, danach 1, 2 usw.
Deshalb kannst du, wenn du #PB_Any benutzt, nicht auf #false prüfen.
Oder ist es besser, wenn die Zählung immer bei 1 anfängt?


Yo, mit 1 beginnen wäre besser, sonst kann man den Fehlerfall nicht abfangen.

Zitat:
Laut Stackoverflow-Forum kann ich höchstens eine separate TCP-Verbindung zum SMTP-Server aufbauen und den Status abfragen.

Habe mal verschiende Szenarien getestet. SendMailEx() schlägt scheinbar nur dann fehl, wenn die E-Mail nicht an den Mailserver übergeben werden konnte.
Alles andere, falsche Absender Adresser oder Empfänger Adresse wird nicht erkannt.

Von daher wäre es ein klares Abbruchkriterium, wenn der Versand der ersten E-Mail fehlschlägt..

Ciao Dige

Autor:  RSBasic [ 11.07.2019 10:51 ]
Betreff des Beitrags:  Re: PB.Ex Mail (Windows)

PB.Ex Mail 1.1.2.0 wurde veröffentlicht.

Changelog:
  • Geändert: OpenMailEx(): Wenn #PB_Any verwendet wird, fängt die ID bei 1 an.

Autor:  dige [ 11.07.2019 13:15 ]
Betreff des Beitrags:  Re: PB.Ex Mail (Windows)

Ich hoffe ich nerve nicht, aber ich habe noch eine Anmerkung zu den Attachments.

Die Attachments verwalte ich per Upload auf einem Server. Um Namenskonflikte
zu vermeinden, werden diese unter einer ID gespeichert und der ursprüngliche Name
in einer Datenbank.

Beispiel: Beschreibung.pdf wird zu 0402234

Beim versenden habe ich dann über die Content Tags den Orignalnamen
mitgeliefert:

Code:
Content-Type: MimeType; name=Beschreibung.pdf
Content-Disposition: Attachment; filename=0402234


Könntest du bitte in deiner Dll etwas vorsehen, damit man Dateinamen und Originalnamen zum versenden eines
Attachments übergeben kann?

Vielleicht eine Möglichkeit mit spitzen Klammern einen Alias zu vergeben: filename<aliasname>|filename<alias> usw.?

Ciao Dige

PS: Wo finde ich den Spenden Button? :)

Autor:  RSBasic [ 11.07.2019 13:24 ]
Betreff des Beitrags:  Re: PB.Ex Mail (Windows)

dige hat geschrieben:
Ich hoffe ich nerve nicht

Nein, du nervst nicht. :)
Es ist schön, wenn jemand meine Anwendungen nutzt. Ich freue mich über jeden Vorschlag o.ä.

dige hat geschrieben:
Vielleicht eine Möglichkeit mit spitzen Klammern einen Alias zu vergeben: filename<aliasname>|filename<alias> usw.?

Ich schau mal nach. Ich hoffe, ich finde da was.

dige hat geschrieben:
PS: Wo finde ich den Spenden Button? :)

Sehr lieb von dir. :) Den Link findest du auf meiner Website auf der Startseite

Seite 9 von 10 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/