Aktuelle Zeit: 23.02.2020 00:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Steuerbare RGB-LEDs mit weniger als 4 Pins?
BeitragVerfasst: 07.11.2008 05:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.08.2004 20:46
Wohnort: Luxemburg
Moin, ich spiele mit dem Gedanken, mit so nen LED-Cube zusammenzulöten. Ein Etherrape zur Ansteuerung (ATmega664 mit u.a. Ethernet und Infrarot-Sender/-Empfänger) hab ich bereits.
http://www.das-labor.org/download/borg3 ... rmovie.avi

Da ich den Verdrahtungsaufwand minimal halten will, und trotzdem für jede LED separat jede Farbe einstellen können will, frage ich mich, ob es keine RGB-LEDs gibt, die mit weniger als 4 Pins auskommen (z.B. 2 Pins für normale Stromversorgung und ein dritter Pin bei dem man über einen Spannungswechsel die Farbe der LED wechseln kann). Diese komischen "Rainbow"-LEDs, die von sich aus die Farbe wechseln, ohne dass man selber den Zeitpunkt des Farbwechsels bestimmen kann, hab ich schon gesehen, aber das ist nicht das was ich suche.
Gibts sowas?

thx schonmal
Pascal

_________________
„Warum siehst du den Splitter im Auge deines Bruders, aber den dicken fetten schwarzen Zensurbalken vor deinem Auge bemerkst du nicht?“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.11.2008 17:39 
Offline

Registriert: 30.06.2006 00:10
Wohnort: Backaryd, Schweden
Verstehe ich das richtig: du willst 3 Farben LED's haben.
Und es muß RGB sein?

Wir verwenden auf der Arbeit solche hier:
https://www1.elfa.se/elfa~se_sv/b2b/cat ... ab=catalog

Die strahlen dann auch 3 Farben ab. Also z.B. rot, grün und so'n Mittelding wie orange.
Aber RGB?
Schon mal bei Conrad oder Ähnlichem geguckt?

Torsten



Edit:
Jo man, gibbet hier:
Conrad

Viel Spaß
Torsten

_________________
PB 4.51 32 Windows Vista, 32 XP, PB 4.51 32 Ubuntu 10.10


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.11.2008 17:49 
Offline
Ein Admin
Benutzeravatar

Registriert: 29.08.2004 20:20
Wohnort: Saarbrücken
Die Links gehen beide nicht, weil die Sessions abgelaufen sind.

Also schreib lieber die Artikelnummer dazu.

_________________
Ubuntu Gnome 19.04 LTS x64, PureBasic 5.71 x64 (außerdem 4.41, 4.50, 4.61, 5.00, 5.10, 5.11, 5.21, 5.22, 5.30, 5.31, 5.40, 5.50, 5.60)
"Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen – Aber sie ist nicht Open Source, d. h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.11.2008 18:06 
Offline

Registriert: 30.06.2006 00:10
Wohnort: Backaryd, Schweden
Oh sorry. Schön blöd bin ich.

Ok.
Also bei www.conrad.de einfach als Suchbegriff
LED RGB
eingeben und dann ist da z.B. die Art.-Nr. 185388 - LN

Torsten

_________________
PB 4.51 32 Windows Vista, 32 XP, PB 4.51 32 Ubuntu 10.10


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.11.2008 18:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.09.2004 20:51
Wohnort: Ansbach
Hat die nich 6 Pins... :?

_________________
(\/) (°,,,°) (\/)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.11.2008 01:30 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 29.08.2004 11:27
Ich wüsste nicht, außer Duo-LED's, das diese RGB-LED mit weniger als
4 Pins existieren, da man halt Pro Pin für die Grundfarben und einen Pin
eben für die gemeinsame Masse benötigt.

http://www.pur-led.de/print_product_inf ... cts_id=916

Hier mal bitte nach RGB 4-Pin LEDS schauen:
http://www.pur-led.de



Gruß, Falko

_________________
Bild
Win10 Pro 64-Bit, PB_5.4,GFA-WinDOS, Powerbasic9.05-Windows, NSBasic/CE, NSBasic/Desktop, NSBasic4APP, EmergenceBasic


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.11.2008 14:31 
Offline

Registriert: 30.06.2006 00:10
Wohnort: Backaryd, Schweden
Ja allerdings 6 Pins.
Peinlich wenn man nicht lesen kann :oops:

Torsten

_________________
PB 4.51 32 Windows Vista, 32 XP, PB 4.51 32 Ubuntu 10.10


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.11.2008 16:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.08.2004 20:46
Wohnort: Luxemburg
Sagen wir mal so: Es muss nicht unbedingt eine RGB-LED sein, aber sie sollte halt schon mehr als 2 verschiedene Farben können... :mrgreen:

Und vor allem sollte sie deutlich unter 1€ kosten (sonst kann ich ja gleich "richtige" RGB-LEDs nehmen).

Bei RGB-LEDs bestimmt man die Farbe ja dadurch, dass man an den 3 Farb-Pins jeweils die entsprechende Spannung anlegt. (+ Masse-Pin = 4 Pins)

Lieber Wäre mir allerdings eine LED, bei der ich die Farbe über 2 Pins (1 Pin für die Farbe und einer für Stromversorung/Helligkeit) steuern könnte.
Stellt euch das so vor:
Die LED kann Farben dieses Farbspektrums wiedergeben (nur als Beispiel):
BildWir haben 3 Pins:
1.) Stromversorgung/Helligkeit
2.) Steuerspannung, über die ich Festlege, an welche Position des Spektrums die LED grade abstrahlt (mit der ich quasi die Farbe einstellen kann). Also z.B. 3,3V = Grün, und 4,5V = Rot.
3.) Masse-Pin

Falls ihr euch jetzt fragt "Wie kommt dieser Verrückte überhaupt auf die Idee, dass sowas billiger ein könnte als eine normale RGB-LED?!":
Eine normale RGB-LED scheint unter 0,99€ nicht zu kriegen zu sein.
Eine RGB-LED, bei der man die Farbe nicht selber festlegen kann, sondern die automatisch (aber eben nicht von aussen steuerbar) hintereinander verschiedene Farben "durchblinkt" (ne sogenannte "Rainbow-LED"), gibts bei Reichelt für 0,89€. Ne "Fullcolor"-LED, also eine mit 4 Pins, kostet dagegen 1,40€.

//EDIT: Zur Not tun es auch 4-Pin-LEDs, aber die sind halt nicht grade billig und machen auch 33% mehr Lötarbeit... :|

_________________
„Warum siehst du den Splitter im Auge deines Bruders, aber den dicken fetten schwarzen Zensurbalken vor deinem Auge bemerkst du nicht?“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.11.2008 16:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.12.2005 12:41
Wohnort: München
Da braucht's doch nen IC, der dein Steuersignal auf die Leds verteilt. Ne RGB-LED sind ja nur 3 normale farbige LEDs in einem Gehäuse.
Und eine Steuereinheit die einfach nur immer wieder das selbe macht ist wohl wesentlich billiger als eine, die man mit einer von außen angelegten Spannung steuern kann.

_________________
BildKarte der Pureboard-Mitglieder


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.11.2008 19:04 
Offline
Ein Admin
Benutzeravatar

Registriert: 29.08.2004 20:20
Wohnort: Saarbrücken
Ich kann mich erinnern, auch mal RGB-LEDs mit nur 3 Pins gesehen zu haben. Die wurden
aber mit Wechselspannung angesteuert.
Code:
1 --»|-- 2
1 --|«-- 2
2 --»|-- 3

Wenn jetzt also ein Rechtecksignal zwischen 1 und 2 anliegt, leuchten die oberen beiden
LEDs. Wenn an Pin 3 eine Spannung größer gleich als an Pin 2 anliegt, leuchtet diese nicht,
sonst schon.

Vielleicht finde ich ja was für dich...

_________________
Ubuntu Gnome 19.04 LTS x64, PureBasic 5.71 x64 (außerdem 4.41, 4.50, 4.61, 5.00, 5.10, 5.11, 5.21, 5.22, 5.30, 5.31, 5.40, 5.50, 5.60)
"Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen – Aber sie ist nicht Open Source, d. h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  

 


Powered by phpBB © 2008 phpBB Group | Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
subSilver+ theme by Canver Software, sponsor Sanal Modifiye