Aktuelle Zeit: 29.01.2020 00:14

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Waage Selbstbau ...
BeitragVerfasst: 16.10.2009 14:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.11.2005 11:29
Wohnort: Berlin + Zehdenick
Hallo Leute,

ich wollte mal eine Waage bauen. Schön wäre, wenn sie zwischen der Hälfte meines Körpergewichts und dem dreifachen meines Körpergewichts funktioniert.

Besser wäre, wenn sie schon drunter funktioniert und als Personenwaage trotzdem noch auf 1g genau ist,
so dass ich auch schauen kann, was die Schokolade in meiner Hand wiegt /:->

Jemand eine kostengünstige Idee?

Ich dachte an Gummiplatten, die eventuell mit einem Messsensor ausgestattet werden.
So etwas vielleicht: http://www.warensortiment.de/messtechni ... eraete.htm

schön würde ich finden, wenn ich die Waage an die Rückseite meines Handys befestigen kann und dann, wenn
ich auf mein Handy springe, weiß, wie schwer bzw. stark ich war ... jetzt mal von ausgegangen, dass mein Handy
die Belastung aushält, man könnte ja noch nen Käfig drumherum bauen

Was sagt ihr? Lösungsvorschläge? :?

_________________
Kinder an die Macht http://scratch.mit.edu/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Waage Selbstbau ...
BeitragVerfasst: 16.10.2009 14:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.03.2005 14:01
Xaby hat geschrieben:
schön würde ich finden, wenn ich die Waage an die Rückseite meines Handys befestigen kann und dann, wenn
ich auf mein Handy springe, weiß, wie schwer bzw. stark ich war ...

Hast du was Schlechtes geraucht? :shock: :wink:

_________________
:::: WIN 10 :: PB 5.31 :: (x86) ::::


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Waage Selbstbau ...
BeitragVerfasst: 16.10.2009 14:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.08.2009 17:24
google mal nach Dehnungsmessstreifen. vieleicht kannst du die direkt auf die rückseite von deinem handy raufklatschen und die verformung messen.

DrFalo hat geschrieben:
Hast du was Schlechtes geraucht?

vieleicht sollte er mal seinen dealer wechseln :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Waage Selbstbau ...
BeitragVerfasst: 16.10.2009 15:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2007 17:12
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo
>vieleicht sollte er mal seinen dealer wechseln :mrgreen:

Gute Idee. :lol:

Ne im Ernst, was hat dich dazu getrieben, dass du messen willst, mit welcher Belastung du auf den Handy springen kannst? :shock:
Firmware im Anus oder was?

_________________
Ich verkaufe Rechtschreibfehler und jede menge GROßBUCHSTABEN. Alles unbegrenzt zu haben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Waage Selbstbau ...
BeitragVerfasst: 16.10.2009 15:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.12.2005 12:41
Wohnort: München
Leih dir von nem Kumpel ein iPhone, kleb das mit Tesa auf dein Handy, starte die Anwendung Punch-O-Meter und dann fröhliches Kräftemessen ;)

_________________
BildKarte der Pureboard-Mitglieder


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Waage Selbstbau ...
BeitragVerfasst: 16.10.2009 16:59 
Offline

Registriert: 26.10.2008 09:21
Wohnort: Wien
Hallo

Falls die Frage einen ernst gemeinten Hintergrund hat dann:

Wir verwenden solche Waagen zur zerstörenden Prüfung von gecrimpten Kontakten.
zB. 120mm2 Draht mit Kabelschuh. (Sechskantverpressung)
Dieser wird herunter gezogen und die Spitzenkraft gemessen. => 12.500N

Dieses Gerät funktioniert auf Zug und auf Druck.
Der Druck/Zug Sensor ist über ein Sensorkabel mit dem Handgerät verbunden.

Der Sensor sieht aus wie eine Zigarettenschachtel.
An zwei gegenuber liegenden Seiten befinden sich zB M12 Gewindebohrungen.
Das Gerät macht ca. 5 - 10 Messungen pro Sekunde. Eine "Langsame"
Zerstörung ist anzustreben. zB 25mm/Minute.
Darauf springen wird zu schnell sein, um korrekt Messen zu können.

Das ganze kostet ca. 500 - 1000 Euro + Prüf-Aufname
Je nach Messbereich ist die Auflösung 1-50N.
Die Messbereiche gehen bis über 1.000.000N
Mit PB habe ich bereits ein Programm geschrieben um die Messwerte auszulesen.
(Ser. Schnittstelle)

Ich beschreibe nur unsere Geräte. Es gibt sicher viele andere auch, mit anderen spezifikationen.

lg Walter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Waage Selbstbau ...
BeitragVerfasst: 16.10.2009 18:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.11.2005 11:29
Wohnort: Berlin + Zehdenick
Eigentlich geht es mir nicht um mein Handy,

sondern um eine Miniwaage, die ich jeder Zeit aus der Tasche nehmen kann,
mich drauf stellen kann und dann sehen kann, ob ich mein Gewicht verändert habe.

Es gibt Matten, auf denen solche Messungen möglich sind, aber ich möchte nicht unbedingt
ständig in einem Raum mit Matten mich aufhalten müssen.

Wenn man weiß, wie schwer ein Arm eines Menschen ist, könnte man doch sicherlich
auch Rückschlüsse auf sein gesamtes Gewicht ziehen oder?

Man könnte dann doch irgendwie in die Jacke was einbauen, um die Last des Arms zu messen.
Und durch einen Beschleunigungssensor wie er ja heute in vielen Handys ist, könnte mann dann
Masse mal Beschleunigung errechnen.

Jetzt könntet ihr sagen, ich wiege ja immer gleich.
Aber es geht schon drum, dass ich das Gerät einfach an wen anders weiter geben kann,
dessen Gewicht eben noch nicht bekannt ist.

Oder wenn ich eines meiner Beine mal kurz bei Seite lege. Oder nur auf einem Bein hüpfe.

Ich müsste mir wohl unter jeden Fuß ein Handy schnüren und damit durch die Gegend laufen.

Schlimmer als so hier wird es schon nicht aussehen:
http://www.vibramfivefingers.com/info/international.cfm

_________________
Kinder an die Macht http://scratch.mit.edu/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Waage Selbstbau ...
BeitragVerfasst: 16.10.2009 18:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.11.2005 11:29
Wohnort: Berlin + Zehdenick
Möglich könnte es doch sein ... irgendwie ein Pupskissen zu benutzen, und je nach dem, wie schnell die Luft ausströmt,
war der Druck entsprechend hoch.

Ich würde auch ein Gummibärchen ans Handy kleben, drauf treten und danach die Ausdehnung messen, wie breit es
gequetscht wurde. Damit sollte es auch möglich sein, herauszufinden, wie stark die Kraft war.

Frage ist nur, ob man Materialfindet, was wieder schnell in seinen ursprünglichen Zustand zurück kommt.
Wahrscheinlich doch irgendwie Hartgummi oder so.

Aber die Ausdehnung muss ja dann auch sehr präzise gemessen werden. Auf zehntel Millimeter oder noch genauer,
nehme ich an. Was dann das auch wieder kompliziert macht.

_________________
Kinder an die Macht http://scratch.mit.edu/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Waage Selbstbau ...
BeitragVerfasst: 16.10.2009 19:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.08.2009 17:24
Xaby hat geschrieben:
Aber die Ausdehnung muss ja dann auch sehr präzise gemessen werden. Auf zehntel Millimeter oder noch genauer, nehme ich an. Was dann das auch wieder kompliziert macht.

zehntel millimeter? pffff
da arbeitet ja heut schon bald jeder tischler genauer

Josh hat geschrieben:
google mal nach Dehnungsmessstreifen. vieleicht kannst du die direkt auf die rückseite von deinem handy raufklatschen und die verformung messen.

hast meinen beitrag nicht gelesen? :angry:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Waage Selbstbau ...
BeitragVerfasst: 16.10.2009 19:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.03.2005 14:01
Josh hat geschrieben:
Josh hat geschrieben:
google mal nach Dehnungsmessstreifen. vieleicht kannst du die direkt auf die rückseite von deinem handy raufklatschen und die verformung messen.

hast meinen beitrag nicht gelesen? :angry:

:bounce:

Xaby, gib mir mal dein Händy mit Gummibärchen, wenn ich mit meinem Hintern drauf sass ist das ein Handy mit integriertem Gummibärchen. Soll heissen, das Ding wird nicht gequetscht sondern integriert. :mrgreen: Wenn ich dann noch einen Fahren lasse, haste nen Handy mit Geruch.

Ich kann mir nicht helfen, irgenwie
Bild

_________________
:::: WIN 10 :: PB 5.31 :: (x86) ::::


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  

 


Powered by phpBB © 2008 phpBB Group | Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
subSilver+ theme by Canver Software, sponsor Sanal Modifiye