Schrittmotorsteuerung ?!

Hardware- und Elektronikbasteleien, Ansteuerung von Schnittstellen und Peripherie.
Fragen zu "Consumer"-Problemen kommen in Offtopic.
Benutzeravatar
Falko
Admin
Beiträge: 3526
Registriert: 29.08.2004 11:27
Computerausstattung: PC: Asrock-Mainborad Z77 Pro4; Intel HD-Grafic Onboard
16GB-DDR3, ICore5; 3TB-SATA2; Intel ICore5 @ 3.4GHz (Win10 Pro. 64-Bit), MacBook(Retina-12", early 2016) macOS Sierra, Version 10.12.5
Acer Aspire E15 (Win10 Home X64). Purebasic 5.60, GFA-Basic, Emergence Basic und Powerbasic9.05-Windows, NS-Basic all Versions
Kontaktdaten:

Beitrag von Falko »

Und wenn man ein IC (IO-Port Expander) 82C43, das man noch bei Reichelt.de für ca. 5€ bekommt, davor schaltet? Dann liessen sich 16 Bits mittels 4-Bit-Ansteuerung von der LPT weitere IC's mit Logikpegel ansteuern .
Keine aufwendige Beschaltung usw.. Bei mir funktioniert das mit 4 IC's und dem schreiben sehr gut.
Nur das Lesen über die gleichen Datenleitungen geht bei mir noch nicht.
Ich vermute, das dies vielleicht mit den neueren LPT-Schnittstellen was zu tun hat.
Bild
Win10 Pro 64-Bit, PB_5.4,GFA-WinDOS, Powerbasic9.05-Windows, NSBasic/CE, NSBasic/Desktop, NSBasic4APP, EmergenceBasic
MARTIN
Beiträge: 454
Registriert: 08.09.2004 14:03
Wohnort: Kiel

Beitrag von MARTIN »

Das Herabsetzen der IC Spannung würd ich nicht machen, das wird
gern instabil und ist dann von IC zu IC verschieden ob das geht. Neutral
Aus dem Datenblatt geht eindeutig hervor dass dieser IC mit weniger Spannung betrieben werden kann. Instabil wird hier also nichts werden.
Amilo 1667|Suse Linux 10.1_64bit/WinXP |PB 4.00/3.94
Benutzeravatar
Falko
Admin
Beiträge: 3526
Registriert: 29.08.2004 11:27
Computerausstattung: PC: Asrock-Mainborad Z77 Pro4; Intel HD-Grafic Onboard
16GB-DDR3, ICore5; 3TB-SATA2; Intel ICore5 @ 3.4GHz (Win10 Pro. 64-Bit), MacBook(Retina-12", early 2016) macOS Sierra, Version 10.12.5
Acer Aspire E15 (Win10 Home X64). Purebasic 5.60, GFA-Basic, Emergence Basic und Powerbasic9.05-Windows, NS-Basic all Versions
Kontaktdaten:

Beitrag von Falko »

Hauptsache der Strom von max. 10mA wird an der LPT nicht überschitten.
1-10K-Widerstände in den Datenleitungen wären vielleicht doch sinnvoll.

Gruss Falko
Bild
Win10 Pro 64-Bit, PB_5.4,GFA-WinDOS, Powerbasic9.05-Windows, NSBasic/CE, NSBasic/Desktop, NSBasic4APP, EmergenceBasic
Benutzeravatar
Lupo
Beiträge: 147
Registriert: 16.02.2005 15:15

Beitrag von Lupo »

Aus dem Datenblatt geht eindeutig hervor dass dieser IC mit weniger Spannung betrieben werden kann.
Instabil wird hier also nichts werden.
aber nur in einem abgeschlossenen System :wink:
du hast aber verschiedene Systeme: den PC und die
Schrittmotorsteuerung mit extra Stromversorgung.
PC kann theoretisch 5V liefern, IC bekommt nur 4 oder 4,5.....
kann bei Rechteckimpulsansteuerung unschöne Effekte
geben.

Wenn dann sollte man die Eingänge mit einer entsprechenden
Zenerdiode auf die 4,5 V halten.

Besser wäre aber generell eine Trennung mit Optokoppler. 8)

Danke
LUPO
Antworten