LPT und RS232 Beispiele

Hardware- und Elektronikbasteleien, Ansteuerung von Schnittstellen und Peripherie.
Fragen zu "Consumer"-Problemen kommen in Offtopic.
Benutzeravatar
Falko
Admin
Beiträge: 3526
Registriert: 29.08.2004 11:27
Computerausstattung: PC: Asrock-Mainborad Z77 Pro4; Intel HD-Grafic Onboard
16GB-DDR3, ICore5; 3TB-SATA2; Intel ICore5 @ 3.4GHz (Win10 Pro. 64-Bit), MacBook(Retina-12", early 2016) macOS Sierra, Version 10.12.5
Acer Aspire E15 (Win10 Home X64). Purebasic 5.60, GFA-Basic, Emergence Basic und Powerbasic9.05-Windows, NS-Basic all Versions
Kontaktdaten:

LPT und RS232 Beispiele

Beitrag von Falko »

Einige Beispiele zu LPT und RS232 habe ich auf meiner Homepage geladen.
www.Falko-pure.de

Dank der Library von Mark Vitry ist eine DLL zu RS232 nicht notwendig.
http://perso.wanadoo.fr/marc.vitry/purebasic.htm

Für LPT-Zugriffe habe ich mal die Inpout32.dll genommen, die ihr direkt hier
bekommen könnt http://www.logix4u.net/inpout32.htm

MfG Falko
Bild
Win10 Pro 64-Bit, PB_5.4,GFA-WinDOS, Powerbasic9.05-Windows, NSBasic/CE, NSBasic/Desktop, NSBasic4APP, EmergenceBasic
Benutzeravatar
DarkDragon
Beiträge: 6207
Registriert: 29.08.2004 08:37
Computerausstattung: Q6600 (4x2,4GHz), 2GB RAM, 500GB Samsung HDD, Gigabyte DS3 956P, 550W Netzteil

Thinkpad T500 2082-52G
Kontaktdaten:

Re: LPT und RS232 Beispiele

Beitrag von DarkDragon »

Falko hat geschrieben:Einige Beispiele zu LPT und RS232 habe ich auf meiner Homepage geladen.
www.Falko-pure.de

Dank der Library von Mark Vitry ist eine DLL zu RS232 nicht notwendig.
http://perso.wanadoo.fr/marc.vitry/purebasic.htm

Für LPT-Zugriffe habe ich mal die Inpout32.dll genommen, die ihr direkt hier
bekommen könnt http://www.logix4u.net/inpout32.htm

MfG Falko
:D Wär nurnoch ein kleines, schönes Tutorial gut, mit dem man nen e-motor ansteuern kann :mrgreen: . Naja oder wie man Hologramme bastelt oder .... :P *fantasier* (P.S.: Rob das :P Smiley ist noch nie da gewesen, worum? :( )

[EDIT]Fals ihr es noch nicht mitbekommen habt: MVCom wurde vor etwa 1-3 Monaten geupdated. Nun kann man ganz einfach den Ring Indicator Status bekommen.
Angenommen es gäbe einen Algorithmus mit imaginärer Laufzeit O(i * n), dann gilt O((i * n)^2) = O(-1 * n^2) d.h. wenn man diesen Algorithmus verschachtelt ist er fertig, bevor er angefangen hat.
Benutzeravatar
Falko
Admin
Beiträge: 3526
Registriert: 29.08.2004 11:27
Computerausstattung: PC: Asrock-Mainborad Z77 Pro4; Intel HD-Grafic Onboard
16GB-DDR3, ICore5; 3TB-SATA2; Intel ICore5 @ 3.4GHz (Win10 Pro. 64-Bit), MacBook(Retina-12", early 2016) macOS Sierra, Version 10.12.5
Acer Aspire E15 (Win10 Home X64). Purebasic 5.60, GFA-Basic, Emergence Basic und Powerbasic9.05-Windows, NS-Basic all Versions
Kontaktdaten:

Beitrag von Falko »

Vielleicht hilft dieses weiter. ;) , wenn du E-Motoren mit Niedrigstrom
meinst.

http://www.the-starbearer.de/Schaltunge ... n/L293.htm

Dazu bräuchte man 6 Digitale Steuereingänge für 2 Motoren. Wenns über
RS232 gehen soll könnte man ein 8-Bit Schieberegister dazwischen schalten.

MfG Falko
Bild
Win10 Pro 64-Bit, PB_5.4,GFA-WinDOS, Powerbasic9.05-Windows, NSBasic/CE, NSBasic/Desktop, NSBasic4APP, EmergenceBasic
Benutzeravatar
DarkDragon
Beiträge: 6207
Registriert: 29.08.2004 08:37
Computerausstattung: Q6600 (4x2,4GHz), 2GB RAM, 500GB Samsung HDD, Gigabyte DS3 956P, 550W Netzteil

Thinkpad T500 2082-52G
Kontaktdaten:

Beitrag von DarkDragon »

Niedrigstrom, ja, danke, aber irgendwie soll das nach NicTheQuick nicht funktionieren, außer diese |> halben Dioden auf dem Schaltplan sind Widerstände und Transistoren und Stromquellen zugleich :D . Außerdem benutzen die hier Microchips, und ich hab keinen Programmer.
Angenommen es gäbe einen Algorithmus mit imaginärer Laufzeit O(i * n), dann gilt O((i * n)^2) = O(-1 * n^2) d.h. wenn man diesen Algorithmus verschachtelt ist er fertig, bevor er angefangen hat.
MARTIN
Beiträge: 454
Registriert: 08.09.2004 14:03
Wohnort: Kiel

Beitrag von MARTIN »

außer diese |> halben Dioden auf dem Schaltplan sind Widerstände
Das sind Operationsverstärker.
Amilo 1667|Suse Linux 10.1_64bit/WinXP |PB 4.00/3.94
Benutzeravatar
DarkDragon
Beiträge: 6207
Registriert: 29.08.2004 08:37
Computerausstattung: Q6600 (4x2,4GHz), 2GB RAM, 500GB Samsung HDD, Gigabyte DS3 956P, 550W Netzteil

Thinkpad T500 2082-52G
Kontaktdaten:

Beitrag von DarkDragon »

MARTIN hat geschrieben:
außer diese |> halben Dioden auf dem Schaltplan sind Widerstände
Das sind Operationsverstärker.
Danke ;) .
Angenommen es gäbe einen Algorithmus mit imaginärer Laufzeit O(i * n), dann gilt O((i * n)^2) = O(-1 * n^2) d.h. wenn man diesen Algorithmus verschachtelt ist er fertig, bevor er angefangen hat.
Benutzeravatar
NicTheQuick
Ein Admin
Beiträge: 8390
Registriert: 29.08.2004 20:20
Computerausstattung: Ryzen 7 5800X, 32 GB DDR4-3200
Ubuntu 20.10
NVIDIA Quadro P2200
Wohnort: Saarbrücken
Kontaktdaten:

Beitrag von NicTheQuick »

Im Grunde braucht man keine Operationsverstärker. Einfache NPN-Transistoren und eine gleiche Anzahl von Widerständen reicht völlig.

Ich frag mich manchmal, warum die Leute immer alles gleich so kompliziert und unrobust bauen wollen, wobei es doch so einfach geht.

Dazu muss ich allerdings noch sagen, dass zwei NPN-Transistoren noch nicht reichen, wenn man einen Motor in zwei verschiedene Richtungen laufen lassen will. Da braucht man dann schon zwei zusätzliche NPN-Transistoren oder zwei Relais. Aber Relais lassen wir dann lieber mal. :wink:
Bild
Benutzeravatar
Falko
Admin
Beiträge: 3526
Registriert: 29.08.2004 11:27
Computerausstattung: PC: Asrock-Mainborad Z77 Pro4; Intel HD-Grafic Onboard
16GB-DDR3, ICore5; 3TB-SATA2; Intel ICore5 @ 3.4GHz (Win10 Pro. 64-Bit), MacBook(Retina-12", early 2016) macOS Sierra, Version 10.12.5
Acer Aspire E15 (Win10 Home X64). Purebasic 5.60, GFA-Basic, Emergence Basic und Powerbasic9.05-Windows, NS-Basic all Versions
Kontaktdaten:

Beitrag von Falko »

Steht eigendlich alles in dem obigen Link, wenn man weiter geschaut hätte.

http://www.elektronik-projekt.de/dominik/hbrid02.htm . :wink:
Bild
Win10 Pro 64-Bit, PB_5.4,GFA-WinDOS, Powerbasic9.05-Windows, NSBasic/CE, NSBasic/Desktop, NSBasic4APP, EmergenceBasic
Benutzeravatar
DarkDragon
Beiträge: 6207
Registriert: 29.08.2004 08:37
Computerausstattung: Q6600 (4x2,4GHz), 2GB RAM, 500GB Samsung HDD, Gigabyte DS3 956P, 550W Netzteil

Thinkpad T500 2082-52G
Kontaktdaten:

Beitrag von DarkDragon »

Schei** hab nur 2 Transistoren :P und nen paar widerstände.
Angenommen es gäbe einen Algorithmus mit imaginärer Laufzeit O(i * n), dann gilt O((i * n)^2) = O(-1 * n^2) d.h. wenn man diesen Algorithmus verschachtelt ist er fertig, bevor er angefangen hat.
Graffiti
Beiträge: 173
Registriert: 30.08.2004 08:34
Wohnort: Thailand

Beitrag von Graffiti »

Hallo Falco,

Weißt du ob ich jetzt bei MVcom auch eine 0 im String senden kann ?
ist in der Vorversion auf jeden Fall nicht gegangen, denn nach der 0 wurde alles weggelassen oder einfach ausgelassen, soviel ich mich noch erinnere
deshalb benutze ich immer noch ne unnütze DLL.

gruß Graffiti
Antworten