Aktuelle Zeit: 10.08.2020 21:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 75 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 8  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.11.2005 18:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.08.2004 08:37
Hab noch eins bekommen. :lol: Doch wies mir scheint völlig zwecklos, ist nichts für Anfänger, wenn ich das so lese. Ich dacht es wär schon fertig aufgebaut.

_________________
Angenommen es gäbe einen Algorithmus mit imaginärer Laufzeit O(i * n), dann gilt O((i * n)^2) = O(-1 * n^2) d.h. wenn man diesen Algorithmus verschachtelt ist er fertig, bevor er angefangen hat.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.11.2005 18:46 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 29.08.2004 11:27
Wie, keinen feinen Lötkolben? :lol:

_________________
Bild
Win10 Pro 64-Bit, PB_5.4,GFA-WinDOS, Powerbasic9.05-Windows, NSBasic/CE, NSBasic/Desktop, NSBasic4APP, EmergenceBasic


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.11.2005 18:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.08.2004 08:37
Falko hat geschrieben:
Wie, keinen feinen Lötkolben? :lol:


/:-> Ich besitze die Teile nichtmal, was soll ich dann mit einem Lötkolben?

_________________
Angenommen es gäbe einen Algorithmus mit imaginärer Laufzeit O(i * n), dann gilt O((i * n)^2) = O(-1 * n^2) d.h. wenn man diesen Algorithmus verschachtelt ist er fertig, bevor er angefangen hat.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.11.2005 19:04 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 29.08.2004 11:27
Ich glaube, jetzt habe ich dich wohl nicht verstanden. Die Platine soll laut Elektor fertig aufgebaut sein. Es fehlt nur noch der Stecksockel für den Debugger, der aber nicht erforderlich ist.


[size=150]Wie meinst du das denn jetzt mit..[/size] hat geschrieben:
/:-> ... Ich besitze die Teile nichtmal...


Die vom Board oder das Externe drum herum.

_________________
Bild
Win10 Pro 64-Bit, PB_5.4,GFA-WinDOS, Powerbasic9.05-Windows, NSBasic/CE, NSBasic/Desktop, NSBasic4APP, EmergenceBasic


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.11.2005 19:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.08.2004 08:37
Falko hat geschrieben:
Ich glaube, jetzt habe ich dich wohl nicht verstanden. Die Platine soll laut Elektor fertig aufgebaut sein. Es fehlt nur noch der Stecksockel für den Debugger, der aber nicht erforderlich ist.


[size=150]Wie meinst du das denn jetzt mit..[/size] hat geschrieben:
/:-> ... Ich besitze die Teile nichtmal...


Die vom Board oder das Externe drum herum.


Das Externe drum herum um das überhaupt anzuschließen. Wenn ich auch nur etwas falsch mache ist es sicher gleich kaputt.

_________________
Angenommen es gäbe einen Algorithmus mit imaginärer Laufzeit O(i * n), dann gilt O((i * n)^2) = O(-1 * n^2) d.h. wenn man diesen Algorithmus verschachtelt ist er fertig, bevor er angefangen hat.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.11.2005 19:21 
Offline

Registriert: 08.09.2004 14:03
Wohnort: Kiel
Was ist jetzt mit dem "Debugger" gemeint ? JTAG-Interface ?

_________________
Amilo 1667|Suse Linux 10.1_64bit/WinXP |PB 4.00/3.94


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.11.2005 19:47 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 29.08.2004 11:27
MARTIN hat geschrieben:
Was ist jetzt mit dem "Debugger" gemeint ? JTAG-Interface ?


elektor.de hat geschrieben:
Die kleine 16-bit-Maschine
Das R8C-Starterkit ist da – und los geht´s!
Elektor und Glyn machen es möglich – mit Elektor 12/2005: Zum ersten Mal enthält eine europäische Elektronik-Zeitschrift ein komplettes Mikrocontroller-Board inklusive Software-CD. In der Klarsichtverpackung auf der ersten Seite dieser Elektor-Ausgabe befindet sich die SMD-bestückte flache Platine mit zwei Stiftleisten, die man noch einlöten muß. Damit erhält man ein komplettes Prozessor-Modul in Form eines 32-poligen DIL-ICs. Auf der Platine ist noch ein Platz für einen 14-poligen Pfostenstecker vorgesehen, der zunächst nicht bestückt zu werden braucht, weil er nur für den Debugger E8 nötig ist. ...


Das stand dort. Deswegen meinte ich Debugger. :)

Gruss Falko

_________________
Bild
Win10 Pro 64-Bit, PB_5.4,GFA-WinDOS, Powerbasic9.05-Windows, NSBasic/CE, NSBasic/Desktop, NSBasic4APP, EmergenceBasic


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.11.2005 20:10 
Offline

Registriert: 08.09.2004 14:03
Wohnort: Kiel
@Falko
Achso, jetzt verstehe ich. :)
@DarkDragon
Zitat:
Das Externe drum herum

Ich meine irgendwo gelesen zu haben dass dieser µC direkt über serielle Schnttstelle programmiert werden kann.
Wenn das so ist, dann braucht man kein extra Programmer, man muss alles nur entsprechend verbinden.
Ansonsten bräuchte man noch irgendeine 5V-Spannungsquelle und für den Anfang noch eine LED. Und das wäre alles an dem "drum herum".
Wenn ich Elektor bekommen und das Ding zum laufen gebracht habe, kann ich dir weiter helfen. Es ist also sicher nicht zwecklos, nur Geduld.

Und übrigens für den Einstig empfehle ich AVRs.

_________________
Amilo 1667|Suse Linux 10.1_64bit/WinXP |PB 4.00/3.94


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.11.2005 20:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.08.2004 08:37
MARTIN hat geschrieben:
@Falko
Achso, jetzt verstehe ich. :)
@DarkDragon
Zitat:
Das Externe drum herum

Ich meine irgendwo gelesen zu haben dass dieser µC direkt über serielle Schnttstelle programmiert werden kann.
Wenn das so ist, dann braucht man kein extra Programmer, man muss alles nur entsprechend verbinden.
Ansonsten bräuchte man noch irgendeine 5V-Spannungsquelle und für den Anfang noch eine LED. Und das wäre alles an dem "drum herum".
Wenn ich Elektor bekommen und das Ding zum laufen gebracht habe, kann ich dir weiter helfen. Es ist also sicher nicht zwecklos, nur Geduld.

Und übrigens für den Einstig empfehle ich AVRs.


Rede ich von nem Programmer? Nein! Ich red von den vielen Dioden Transistoren, Taster, etc. die man noch braucht um es am Serial Port anzuschließen. Damit man es auch Programmieren kann.

_________________
Angenommen es gäbe einen Algorithmus mit imaginärer Laufzeit O(i * n), dann gilt O((i * n)^2) = O(-1 * n^2) d.h. wenn man diesen Algorithmus verschachtelt ist er fertig, bevor er angefangen hat.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.11.2005 20:43 
Offline

Registriert: 08.09.2004 14:03
Wohnort: Kiel
Zitat:
Ich red von den vielen Dioden Transistoren, Taster, etc. die man noch braucht um es am Serial Port anzuschließen.Damit man es auch Programmieren kann

Tut mir Leid, verstehe überhaupt nicht.
Was für viele Dioden Transistoren, Taster, etc. ? Was meinst du ?
Man braucht höstens einen Programmer(der hier, wenn ich mich nicht irre, denkbar einfach ist), was damit man Strom hat, und z.B ne LED.

_________________
Amilo 1667|Suse Linux 10.1_64bit/WinXP |PB 4.00/3.94


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 75 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  

 


Powered by phpBB © 2008 phpBB Group | Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
subSilver+ theme by Canver Software, sponsor Sanal Modifiye