PureBoard
http://forums.purebasic.com/german/

Mikrocontroller
http://forums.purebasic.com/german/viewtopic.php?f=17&t=5671
Seite 6 von 8

Autor:  DarkDragon [ 19.12.2005 16:10 ]
Betreff des Beitrags: 

Hallo,

kann mir jemand sagen welche Ports auf diesem Schaltplan welche Adressvariable im port_toggle Beispiel auf der CD sind?
http://bradan.net/images/Schaltplan.jpg

Damit mein ich diese hier:
Code:
      p1_0 = 0; //Da werden die Ports ausgeschaltet
      p1_1 = 0;
      p1_2 = 0;
      p1_3 = 0;


Und welche sind da zusätzlich noch nutzbar zum ansteuern(Ausgänge) bzw. zum abhören(Eingänge)?

Autor:  MARTIN [ 19.12.2005 20:37 ]
Betreff des Beitrags: 

Zitat:
kann mir jemand sagen welche Ports

Du hast es sicher schon selbst herausgefunden, aber ich schreibe es für alle Fälle.
Also:Pins 12 bis 15 (Pins 8 bis 15 sind Port P1, datenblatt r8c13hm_rev110.pdf für r8c13 seite 16)


Zitat:
Und welche sind da zusätzlich....

Genau weiss ich das noch nicht. Es wird einpaar Tage dauern bis ich mich durch das englische Datenblatt durch gekämpft habe. Aber zu mindest Port P0, P1 und P3 (r8c13 hat glaube ich nur die 3) können als ein oder Ausgang genutzt werden,bei P1 geht schon aus dem Programm code hervor,Zeile 68:
Code:
....... 
prc0 = 0;           /* Protect on */
   
    pd0 = 0x0F;         /* Set Port 1.0 - 1.3 be used for output*/
   
   while (1)           /* Loop */
      {
.....

Wobei P0 teilt sich die Pins mit dem AD-Wandler, also sollte man ADC verwenden hat man nur 2 I/O Ports.
Schau auf die Seite 17 im Datenblatt, und Kapitel 15 Seite 146.

Autor:  DarkDragon [ 19.12.2005 20:41 ]
Betreff des Beitrags: 

Danke. Ich habs mal ausprobiert mit ner LED und nem Vorwiederstand und es hat einmal geklappt, nun allerdings nichtmehr, da wahrscheinlich irgendwo ein Wackler drin ist. Aber als ich dieses port_toggle Program umprogrammiert hab(dass es nur einen port toggled wollte es nichtmehr runterladen ;) .

Autor:  MARTIN [ 19.12.2005 21:53 ]
Betreff des Beitrags: 

Zitat:
wollte es nichtmehr runterladen

Jetzt funktioniert aber ? Oder ?

Autor:  DarkDragon [ 20.12.2005 17:01 ]
Betreff des Beitrags: 

MARTIN hat geschrieben:
Zitat:
wollte es nichtmehr runterladen

Jetzt funktioniert aber ? Oder ?


Nein, ich scheine immernoch irgendwo keinen kontakt zu haben. Kann es sein, dass mein Platinensockel zu lang ist, dass die Stifte keinen Kontakt dazu haben? Ich löt heute nochmal etwas nach(vielleicht habe ich eine kalte Lötstelle). Dazu wär nun mein Durchgangsprüfer gut zu gebrauchen(der hat ne schöne Spitze, aber mit dem Messgerät gehts auch.

[EDIT]
Ist das denn die Möglichkeit? Hab gerade das ganze mal mittels "Options->Erase Device Before Program" repariert. Es Blinkt fleißig ;) .

Hab noch ein Bildchen:
Bild
Habs extra klein gehalten für die Modemuser ;) .

Autor:  Falko [ 20.12.2005 20:00 ]
Betreff des Beitrags: 

:allright: Sieht gut aus DD :allright: .

Jetzt könntest du schon ein automatisches Morsegerät laufen lassen, ohne das du da einen Taster tippen musst :mrgreen:

Autor:  DarkDragon [ 20.12.2005 20:33 ]
Betreff des Beitrags: 

Ne Ampel könnt ich schon machen(hab nun 3 LEDs dran). Aber ich hab grad ein Lauflicht damit gemacht ^^ sieht richtig gut aus.

Auf jeden Fall danke an Alle ;) . Ich werde weitere Bilder hier reinposten, wenns welche gibt ;) .

[EDIT]
Oder sollen wir eventuell einen neuen Thread damit aufmachen? Dann kann jeder mal ein Bild von seinen Sachen zeigen ;) .

Autor:  MARTIN [ 20.12.2005 23:07 ]
Betreff des Beitrags: 

Wie ich sehe betreibst du den Mikrocontroller mit einer 9V-Batterie.
Da der Mikrocontroller um 10mA Strom zieht, wird sie nach 10h (sehr grob geschätzt, +/- 5h) verbraucht sein.

Beinahe jedes Steckernetzteil würde die Batterie ersetzen können.

Autor:  DarkDragon [ 21.12.2005 07:08 ]
Betreff des Beitrags: 

MARTIN hat geschrieben:
Wie ich sehe betreibst du den Mikrocontroller mit einer 9V-Batterie.
Da der Mikrocontroller um 10mA Strom zieht, wird sie nach 10h (sehr grob geschätzt, +/- 5h) verbraucht sein.

Beinahe jedes Steckernetzteil würde die Batterie ersetzen können.


Hmm... ich wills aber ohne Käbel haben über die ich stolpern könnte ;) . Wobei, ich könnte auch einen 9V Block Akku nehmen. Danke, dass du mich darauf gebracht hast ;) . Ich werd mir einen Akku kaufen und den Benutzen, wenn die Batterie leer ist.

Autor:  Helle [ 21.12.2005 09:04 ]
Betreff des Beitrags: 

"Mutige" Naturen können auch einen USB-Port anzapfen. Spart den Spannungsregler ein; die Verpolschutz-Diode sollte allerdings bleiben.
Geht natürlich nur, wenn das Ganze immer direkt in PC-Nähe aufgebaut wird.

Gruss
Helle

Seite 6 von 8 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/