Aktuelle Zeit: 21.11.2017 13:37

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: RaspberryPi & Co.: Für was setzt ihr sie ein?
BeitragVerfasst: 17.04.2017 20:19 
Offline

Registriert: 27.11.2016 18:13
Wohnort: Erzgebirge
1. Arduino fetzt!

Den gibt es von sehr klein bis groß (Intel Galileo).
Der ist sehr vielfältig verwendbar.

Dank Arduino ist Microcontroller-Programmierung auf Seiten von AVR-Microcontrollern wirklich easy.

Außerdem wäre es doch mal eine tolle Programmierer-Herausforderung einen kleinen Bilddecoder oder Multitasking mit wenig verfügbaren Speicher und geringen Prozessortakt zu programmieren. :)

Ja, egal: Natürlich stimmt das:

"Aber Arduino<->RPi ist wie Äpfel<->Birnen"

trotzdem gilt bei mir 1.

Anbei: Dank Arduino und Co. werden sowie schon viele einfache Elektronikschaltungen "oversize" behandelt.

Das einfache programmieren von Microcontrollern nimmt deshalb nicht das grundlegende elektrische Verständnis von Schaltungen ab, die auch sehr einfach ohne Microcontroller (oder mit statisch vorprogrammierten IC's) realisiert werden können.

Arduino bisher verwendet für diverse kleine Projeke mit RGB, Servo, Stepper, Nährungssensoren, Led's, ...

und:

- kleiner XY-Plotter (mit Aluprofilen gebaut+2 Stepper+Gewindestangen+...) -kann ggf. mit Dremel genutzt werden.
- kleine Musikbox (mit Mp3/Ogg -Modul, mit IR (+Empfänger und Fernbedienung), SD-Karten-Modul zum Einlesen von ogg, mp3, LCD-Display (zeigt Titel, etc,), Tastatur-Matrix (Keypad), RTC (RealTimeClock) mit Batterie(über I2C), FM-Radiomodul (I2C Bus), Temperatursensor(lm35), Verwendung 2 er Arduinos (1x Mega, 1x Nano) weil IR-Auslesen (Empfangen) und Befehl-Weitergabe nicht über einen einzelnen Arduino gehen. Nano ist nur für IR zuständig und leitet parallel die Befehle an Mega weiter. Das ganze hat eine programmierbare Weckerfunktion.
-kleine Heizungssteuerung (mit Temperaturfühler und Zeitabschaltung)
-kleines Simon-Game (mit Pizo-Sound und 4 Leds und Taster)
-kleiner (eigentlich sinnloser) Teilezähler mit IR-Sensor.
- Ach so und 4 fach-Einbau-Steckdosen die per Relais über SMS (zur Zeit wegen fehlender Sim-Karte nicht genutzt) oder Bluetooth aus- und einschaltbar sind. (Schutzklasse I / Schutzleiter)
(Das ganze hat auch noch eine eigene App (programmiert mit DroidScript) zur Steuerung)


Zuletzt geändert von ccode_new am 20.04.2017 19:15, insgesamt 5-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: RaspberryPi & Co.: Für was setzt ihr sie ein?
BeitragVerfasst: 18.04.2017 08:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.08.2004 09:31
Um festzuhalten , wer oder was uns des Nachts heimsucht. :mrgreen:

Katz und Maus (Marder) Spiel

https://youtu.be/qN4yiK4UY8g
https://youtu.be/mQU2_tRve9A
https://youtu.be/1CVBvp0-7vE


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: RaspberryPi & Co.: Für was setzt ihr sie ein?
BeitragVerfasst: 20.04.2017 16:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.03.2005 17:22
Wohnort: Kaufbeuren
Mit Arduino habe ich keine Erfahrung. Ich habe bisher nur mit Attinys gearbeitet. Aber der Arduino ist
soweit ich weiss nur zusaetzlich zum Atmel Microcontroller das Board mit der Beschaltung und die
Software/Hardware zur Programmierung.

Ich habe fuer beide Plattformen meine Anwendungsfaelle gehabt, aber gerade wenn es ins Grafische
oder sogar ins Multimediale geht will man nicht auf den Raspi verzichten. In dem Video das ich in meinem
letzten Post geschickt habe sieht man die LED Matrix die ich gebaut habe. Ueber einen Microcontroller
haette ich das nicht hinbekommen. Ich setze hier 1. ein USB Microfon ein, das von Linux erkannt wird
und mir die Audiodaten als Stream zur verfuegung stellt. Dieser wird per FFT zerlegt, ausgewertet und
anschliessend einem Javascript Interpreter zur verfuegung gestellt. Das wird dann per GPIO an die LED
Matrix weitergegeben.

Aufgrund von FFT und Javascript scheidet der Microcontroller schon aus, hier reicht die Leistung bei
weitem nicht, ganz im Gegenteil, hier ist schon der Raspi mit 1,2 GHz hart an der Grenze und droppt
zwischen drin mal einen Frame. Ein Laptop waere hier geeigneter, aber dann habe ich einen hoeheren
Stromverbrauch und mir fehlen die GPIOs. Da muesste ich dann eine Hardware fuer USB bauen und einen
Treiber dafuer schreiben.

Zitat:
Um festzuhalten , wer oder was uns des Nachts heimsucht. :mrgreen:

Katz und Maus (Marder) Spiel

Das sieht interessant aus, ist das ein Raspi mit IR Kamera Modul? Welche Software hast du hier verwendet?

_________________
kluger Mann + kluge Frau = Romanze | dummer Mann + dumme Frau = Schwangerschaft
kluger Mann + dumme Frau = Affäre | dummer Mann + kluge Frau = Shopping <)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: RaspberryPi & Co.: Für was setzt ihr sie ein?
BeitragVerfasst: 20.04.2017 16:53 
Online
Ein Admin
Benutzeravatar

Registriert: 29.08.2004 20:20
Wohnort: Saarbrücken
Du nutzt Javscript dafür? Das ist ja mal irre. :-D

Ich empfehle Python für sowas. Oder wenn es effizient sein soll, dann eben C und C++. Dann wirst du nicht mal ein bisschen CPU-Belastung sehen und kannst gleichzeitig noch ein Video darauf schauen. ;-)

_________________
Freakscorner.de - Der Bastelkeller | Neustes Video: Tevo Tarantula 3D-Drucker von Gearbest (Aufbau und Review)
Ubuntu Gnome 16.04.3 LTS x64, PureBasic 5.60 x64 (außerdem 4.41, 4.50, 4.61, 5.00, 5.10, 5.11, 5.21, 5.22, 5.30, 5.31, 5.40, 5.50)
"Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen – Aber sie ist nicht Open Source, d. h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: RaspberryPi & Co.: Für was setzt ihr sie ein?
BeitragVerfasst: 21.04.2017 09:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.03.2005 17:22
Wohnort: Kaufbeuren
NicTheQuick hat geschrieben:
Du nutzt Javscript dafür? Das ist ja mal irre. :-D

Ich empfehle Python für sowas. Oder wenn es effizient sein soll, dann eben C und C++. Dann wirst du nicht mal ein bisschen CPU-Belastung sehen und kannst gleichzeitig noch ein Video darauf schauen. ;-)


Nicht ganz, ich verwende Go dafuer. Go kompiliert auch Nativ und fuehrt genau so
schnell aus wenn nicht sogar schneller als C bzw. C++, den Go verwendet Goroutines,
quasi lightweight Threads. Der in Go implementierte Javascript Interpreter kuemmert
sich hier nur um den "Effekt", sprich hier wird dem JavaScript das Array aus dem FFT
zur verfuegung gestellt und JavaScript spricht direkt die LED Matrix an. Das hat den
hintergrund das ein Script sozusagen ein "Effekt" ist. Diese Effekte will ich ja zur
Laufzeit dynamisch anpassen, erweitern und neue hinzufuegen. Fuer die komplette
Programmierung Python waer auch nicht wirklich moeglich, das waere dann wirklich
zu langsam /:->

_________________
kluger Mann + kluge Frau = Romanze | dummer Mann + dumme Frau = Schwangerschaft
kluger Mann + dumme Frau = Affäre | dummer Mann + kluge Frau = Shopping <)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: RaspberryPi & Co.: Für was setzt ihr sie ein?
BeitragVerfasst: 21.04.2017 09:53 
Online
Ein Admin
Benutzeravatar

Registriert: 29.08.2004 20:20
Wohnort: Saarbrücken
Ich verstehe dann aber nicht, was das Javascript noch macht. Wie kommen die Daten denn zur LED-Matrix? Kann Javascript etwa auf die GPIO-Ports zugreifen um deine LED-Matrix anzusteuern?
Mit Go hab ich auf dem Raspi noch nichts gemacht. Werde ich mir aber vielleicht mal anschauen. Ich hab damit bisher nur hochparallelisierte Algorithmen geschrieben zu Uni-Zeiten, die auf einem 64 Core-Server laufen sollten. :-D

Wie viele Pixel hat denn deine LED-Matrix, dass Python dafür zu lahm wäre? Meine 8x8-Matrix konnte sogar noch schnell genug über die serielle Schnittstelle und Bluetooth betrieben werden.

_________________
Freakscorner.de - Der Bastelkeller | Neustes Video: Tevo Tarantula 3D-Drucker von Gearbest (Aufbau und Review)
Ubuntu Gnome 16.04.3 LTS x64, PureBasic 5.60 x64 (außerdem 4.41, 4.50, 4.61, 5.00, 5.10, 5.11, 5.21, 5.22, 5.30, 5.31, 5.40, 5.50)
"Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen – Aber sie ist nicht Open Source, d. h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: RaspberryPi & Co.: Für was setzt ihr sie ein?
BeitragVerfasst: 22.04.2017 20:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.03.2005 17:22
Wohnort: Kaufbeuren
Also die LED Matrix hat 4x4 Pixel. Die Go Software uebernimmt
eigentlich die Audioaufnahme, das berechnen der Fast Fourier
Transformation und eben das weitergeben dieser Daten an den
Javascript interpreter, der auch in Go implementiert ist. Der Clou
an der Sache ist, das ich 20 Javascripts habe, aber immer nur
eins davon ausgewaehlt ist. Ein Script stellt beispielsweise auf
der LED Matrix einen Equaliser dar, wie man in dem Video sehen
kann, dafuer auch die Fast Fourier Transformation, ein anderes
Javascript stellt einfach nur die Uhrzeit in binaerer Form dar.
Im Endeffekt laeuft es so, das ich eine Idee habe fuer einen neuen
Effekt der auf der LED Matrix dargestellt werden kann, dann
oeffne ich die Managementoberflaeche die mir ueber HTTP von
der Go Software zur verfuegung gestellt wird und Tippe dort
ein neues Javascript ein.

_________________
kluger Mann + kluge Frau = Romanze | dummer Mann + dumme Frau = Schwangerschaft
kluger Mann + dumme Frau = Affäre | dummer Mann + kluge Frau = Shopping <)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: RaspberryPi & Co.: Für was setzt ihr sie ein?
BeitragVerfasst: 24.04.2017 05:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.08.2004 09:31
zigapeda hat geschrieben:
Das sieht interessant aus, ist das ein Raspi mit IR Kamera Modul? Welche Software hast du hier verwendet?

Ja, zusätzlich wird das ganze noch mit IR-Leds ausgeläuchtet.

Als Software benutze ich
PiKrellCam: motion vector detect + OSD web interface

oder

RPi Cam Web Interface


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  

 


Powered by phpBB © 2008 phpBB Group | Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
subSilver+ theme by Canver Software, sponsor Sanal Modifiye