Aktuelle Zeit: 26.05.2018 13:47

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 137 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Linux gar nicht so flexibel
BeitragVerfasst: 17.06.2017 17:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.06.2015 16:08
Wohnort: Wohnort
@DarkDragon
Dann zeig ich dir mal die Ähnlichkeiten beider Betriebsysteme dann kannst du sehen wie ähnlich die sind:
-man kann ins internet gehen
-man kann Netzwerke aufbauen
-man kann Programme und Spiele installieren und ausführen
-man kann programmieren
-man kann konfigurieren
-man kann Dateien erstellen bearbeiten kopieren verschieben löschen hochladen downloaden umbenennen schützen zusammensetzen teilen verschlüsseln entschlüsseln verpacken und entpacken
-man hat einen Task Manager
-es werden die selben Hardware Komponenten unterstützt wie Prozessor Arbeitsspeicher Festplatte optische Laufwerke Netzwerkkarten Soundkarten Grafikkarten und vieles mehr
-man kann auf verschiedene Geräte installieren wie PC Laptop Tablet Server und Kleingeräte
-man kann Peripheriegeräte wie Drucker Scanner u.s.w. anschließen und benutzen
-Multimedia ist auch möglich
-es gibt Standards und Spezifikationen und Protokolle die auf beiden unterstützt und verwendet werden
-...

Aber nein man kann Win und Lin nicht vergleichen das ist unmöglich. Lin ist ja was ganz anderes.

_________________
Version 5.41 LTS :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Linux gar nicht so flexibel
BeitragVerfasst: 17.06.2017 18:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.09.2004 00:57
Wohnort: Berlin
Die Sinnhaftigkeit fängt mit der Populariät an. Bei der Frage, welches OS ist sicherer stellt sich ja nicht alleine die Frage der Sicherheit, sondern auch der Popularität. Virenprogrammierer schreiben Ihre Viren ja nicht für schlecht geschützte Systeme, sondern für Systeme wo sie viele User mit erreichen, das wird dann also autom. eher Windows sein, als Linux oder MacOS.

Zum Virenscanner: Hier kommt es ja auch auf das Verhalten des Users an, jemand der ständig irgendwelche ominöse
Downloads ausführt braucht einen besseren Virenscanner, als ein User der nur Ihm bekannte Foren und Seiten besucht. Dasselbe gilt für Leute, die wichtige sicherheitsrelevante Funktionen, des OS einfach ignorieren/umgehen, der Bequemlichkeit wegen oder einfach weil sie es können :mrgreen:

Hier könnte es jetzt stundenlang so, oder ähnlich weitergehen, ohne das dieser Thread irgendetwas für irgendjemanden bringen könnte.

Wer Windows nutzen möchte, soll dies einfach tun, aber nicht mit Linux vergleichen. Linux will gar nicht mit Windows verglichen werden, weil es einer ganz anderen Phylosopie folgt. Lediglich ein paar auf Linux aufsetzende Desktop-Distributionen lassen sich punktuell vergleichen, was aber auch nichts bringen würde.

In diesem Sinne, schönes Wochenende, bin raus hier. Kann ja doch nichts sinnvolles mehr kommen.

_________________
PureBasic 5.62 | SpiderBasic 2.10 | Windows 10 Pro (x64) | Linux Mint 18.3 (x64)
"Ich möchte gerne die Welt verändern, doch Gott gibt den Quellcode nicht frei."
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Linux gar nicht so flexibel
BeitragVerfasst: 17.06.2017 18:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.08.2004 08:37
JMaker hat geschrieben:
Du sollst uns beweisen und nicht allgermein labern dass es nicht möglich ist oder nicht sinnvoll das zu tun.Du stellst eine These auf die du auch begründen und verteidigen musst. Alles andere ergibt keinen Sinn und du hättest dir dein Posting auch sparen können.
Also das ist jetzt langsam Mobbing. Im ernst, das hier ist ein Diskussionsforum. Wir alle haben das Recht hier zu schreiben und man will mir das offenbar auch nicht von Moderatoren-/Adminseite entziehen. Gerade in einem Programmiererforum würde ich es erwarten, dass die Leute sich nicht gegenseitig den Mund verbieten, ganz egal wie die Ansichten sind.

Ich habe nicht gesagt, dass es nicht machbar ist, nur dass ich die Sinnhaftigkeit anzweifle. Was ist dir daran nicht recht? Es kommt immer auf den Anwendungsfall drauf an weil z.B. Preise von Linux Servern sind auf dauer z.B. günstiger als von Windows Servern (siehe z.B. Linux und Windows) wegen Lizenzkosten. Das ist allgemein bekannt und somit ist doch bewiesen, dass es eben darauf ankommt was du mit dem Betriebssystem machst. Ein allgemeiner Vergleich würde keinem Leser wirklich etwas bringen, da jeder eine andere Kombination von Anwendungsfällen hat die von grund auf unterschiedlich sind. Es geht ja schon allein damit los, dass manche keinen Browser brauchen, manche brauchen garkeine GUI, manche brauchen garkein Netzwerk, ... . Den 0815 Standarduser gibt es einfach nicht, bzw. wenn dann müssten wir diesen erstmal festlegen, damit wir wissen was für Aspekte wir aufzählen sollten.

xXRobo_CubeXx hat geschrieben:
@DarkDragon
Dann zeig ich dir mal die Ähnlichkeiten beider Betriebsysteme dann kannst du sehen wie ähnlich die sind:
-man kann ins internet gehen
-man kann Netzwerke aufbauen
-man kann Programme und Spiele installieren und ausführen
-man kann programmieren
-man kann konfigurieren
-man kann Dateien erstellen bearbeiten kopieren verschieben löschen hochladen downloaden umbenennen schützen zusammensetzen teilen verschlüsseln entschlüsseln verpacken und entpacken
-man hat einen Task Manager
-es werden die selben Hardware Komponenten unterstützt wie Prozessor Arbeitsspeicher Festplatte optische Laufwerke Netzwerkkarten Soundkarten Grafikkarten und vieles mehr
-man kann auf verschiedene Geräte installieren wie PC Laptop Tablet Server und Kleingeräte
-man kann Peripheriegeräte wie Drucker Scanner u.s.w. anschließen und benutzen
-Multimedia ist auch möglich
-es gibt Standards und Spezifikationen und Protokolle die auf beiden unterstützt und verwendet werden
-...

Aber nein man kann Win und Lin nicht vergleichen das ist unmöglich. Lin ist ja was ganz anderes.
Ich sagte ja man kann, aber macht es Sinn das alles aufzuzählen? Dann wären wir in 10 Jahren noch dran, je nach Granularität nach der man die Aspekte aufzählt. Und je nach Anwendungsfall macht die Granularität dann keinen Sinn.

Z.B. macht es keinen Sinn für einen der Videobearbeitung braucht zu lesen "Videobearbeitung Möglich? Ja unter Windows und Linux". Da müsste man ins Detail gehen und eher aufzählen "Videoschnitt einfach möglich? Ja/Nein; Framebearbeitung einfach möglich? Ja/Nein; Grafikkarte eingebunden? Ja/Nein"... da bringt dann so ein allgemeiner Vergleich nichts.

Für einen der viel auf Video On Demand Dienste zurückgreift reicht es nicht zu wissen, ob es Browser gibt mit denen man im Internet surfen kann.

_________________
Angenommen es gäbe einen Algorithmus mit imaginärer Laufzeit O(i * n), dann gilt O((i * n)^2) = O(-1 * n^2) d.h. wenn man diesen Algorithmus verschachtelt ist er fertig, bevor er angefangen hat.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Linux gar nicht so flexibel
BeitragVerfasst: 17.06.2017 18:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.01.2015 10:18
ts-soft hat geschrieben:
Linux will gar nicht mit Windows verglichen werden

Welche Firma will das nicht? Glaubst du Intel will dass man mit AMD vergleicht? Was ist das bitte schön für eine Argumentationsgrundlage?!
ts-soft hat geschrieben:
weil es einer ganz anderen Phylosopie folgt

Schon wieder das Philosophie (nicht Phylosopie :lol: )-Thema. So kann man sich immer rausreden.

ts-soft hat geschrieben:
bin raus hier

ich auch. Mit Leuten die nicht diskutieren können weil sie Angst haben dass man über Linux schlecht geredet wird, kommt man nicht weiter.

DarkDragon hat geschrieben:
Also das ist jetzt langsam Mobbing

Bitte? Das ist doch kein Mobbing. Weißt du überhaupt was Mobbing ist?
Definition hat geschrieben:
alle Handlungen, durch die ein Mitarbeiter von seinen Kollegen schikaniert und gequält wird, so dass er schließlich krank wird und kündigt.

Ich habe dich lediglich darauf hingewiesen dass man seine These auch begründen und verteitigen muss wenn man sie aufstellt. Sonst ist das nur eine sinnlose Diskussion. Hast du das nie in der Grundschule gelernt oder von deinen Eltern gelernt? *Facepalm*

DarkDragon hat geschrieben:
weil z.B. Preise von Linux Servern sind auf dauer z.B. günstiger als von Windows Servern (siehe z.B. Linux und Windows) wegen Lizenzkosten

Und das ist kein Vergleichsgrund? Hä?! Das ist doch ein Vorteil für Linux dass die Server-Mietkosten günstiger sind als bei Windows.

DarkDragon hat geschrieben:
Ein allgemeiner Vergleich würde keinem Leser wirklich etwas bringen

Na klar! Wenn ich einen Server aufmachen möchte dann will ich doch wissen welches OS besser dafür geeignet ist und was für Abhängigkeiten und Vorteile und Nachteile.

Ich bin jetzt raus. mit Linux Usern kann man nicht diskutieren. Die haben keine Argumente und fühlen sich gleich persönlich angegriffen und meinen es wäre Mobbing. :lol:

_________________
Ich benutze Pure Basic 5.30 auf Microsoft Windows 7.
Gruß
JM


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Linux gar nicht so flexibel
BeitragVerfasst: 17.06.2017 18:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.01.2015 10:18
hier was zum nachlesen: https://de.wikipedia.org/wiki/Mobbing#Definition
Ganz schön peinlich dass man das nicht weiß. Dann sollte man solche schweren Begriffe auch nicht verwenden!
Oh man

_________________
Ich benutze Pure Basic 5.30 auf Microsoft Windows 7.
Gruß
JM


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Linux gar nicht so flexibel
BeitragVerfasst: 17.06.2017 18:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.08.2004 08:37
JMaker hat geschrieben:
DarkDragon hat geschrieben:
Also das ist jetzt langsam Mobbing

Bitte? Das ist doch kein Mobbing. Weißt du überhaupt was Mobbing ist?
Definition hat geschrieben:
alle Handlungen, durch die ein Mitarbeiter von seinen Kollegen schikaniert und gequält wird, so dass er schließlich krank wird und kündigt.

Ich habe dich lediglich darauf hingewiesen dass man seine These auch begründen und verteitigen muss wenn man sie aufstellt. Sonst ist das nur eine sinnlose Diskussion. Hast du das nie in der Grundschule gelernt oder von deinen Eltern gelernt? *Facepalm*
Genau diese arroganten, herabsetzenden Aussagen (wie dein "aww hast du das nicht in der Grundschule gelernt?") sind genau das, was Mobbing ausmacht. Glaub mir, ich habe genug Mobbing in meinem Leben erlebt.

Btw.: Denk mal darüber nach was du hier sagst, es könnte sein, dass meine Eltern vor langer Zeit gestorben sind oder dass ich Herzkrank bin und jede Aufregung vermeiden muss. Und dann schau deine Aussage nochmal an. Würdest du das einem wirklich so ins Gesicht sagen?

_________________
Angenommen es gäbe einen Algorithmus mit imaginärer Laufzeit O(i * n), dann gilt O((i * n)^2) = O(-1 * n^2) d.h. wenn man diesen Algorithmus verschachtelt ist er fertig, bevor er angefangen hat.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Linux gar nicht so flexibel
BeitragVerfasst: 17.06.2017 18:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.01.2015 10:18
Tut mir leid dass du bestimmte Dinge nicht verstehen kannst oder nicht aus Fehlern lernen kannst oder keine Kritiken akzeptieren kannst aber das sollte man schon sein. Sonst kommt man im Leben nie weiter. Das erinnert mich an einen damaligen User der mal ein Programm hier im Forum präsentiert hat und ein paar Kritiken bekommen hat und er war sofort eingeschnappt. Man sollte schon kritikfähig sein.

DarkDragon hat geschrieben:
Btw.: Denk mal darüber nach was du hier sagst, es könnte sein, dass meine Eltern vor langer Zeit gestorben sind oder dass ich Herzkrank bin und jede Aufregung vermeiden muss. Und dann schau deine Aussage nochmal an. Würdest du das einem wirklich so ins Gesicht sagen?

Woher soll ich das denn wissen? Ich kann nicht hellsehen. Wenn du nicht in guter Verfassung bist, dann vermeide bitte das Internet. Wir können auch nichts dafür.

Aber auf jeden Fall mein herzliches Beileid und gute Besserung. :)

_________________
Ich benutze Pure Basic 5.30 auf Microsoft Windows 7.
Gruß
JM


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Linux gar nicht so flexibel
BeitragVerfasst: 17.06.2017 19:03 
Offline

Registriert: 13.05.2010 09:26
Wohnort: Berlin
JMaker hat geschrieben:
ts-soft hat geschrieben:
Linux will gar nicht mit Windows verglichen werden

Welche Firma will das nicht? Glaubst du Intel will dass man mit AMD vergleicht? Was ist das bitte schön für eine Argumentationsgrundlage?!

[...]

ts-soft hat geschrieben:
bin raus hier

ich auch. Mit Leuten die nicht diskutieren können weil sie Angst haben dass man über Linux schlecht geredet wird, kommt man nicht weiter.

Man hört das ja öfter auch in anderen Zusammenhängen: "Das kann man nicht miteinander vergleichen."
Nach meiner 59-jährigen Lebenserfahrung, auch aus meinem beruflichen Zusammenhang (nicht Informatik), ist das in geschätzten mindestens 90% der Fälle eine Schutzbehauptung von Leuten, die den vorgeschlagenen Vergleich scheuen. Daher hat solch eine Aussage, sicher nicht nur bei JMaker und mir, leicht ein "Geschmäckle". Dabei braucht Linux den Vergleich doch gar nicht zu scheuen ... Daher möge man sich evtl. überlegen, ob man mit solch einer Aussage der Sache von Linux wirklich einen Gefallen tut.

_________________
Dieser Satz ist falsch.


Zuletzt geändert von Nino am 17.06.2017 19:11, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Linux gar nicht so flexibel
BeitragVerfasst: 17.06.2017 19:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.09.2004 00:57
Wohnort: Berlin
Zitat:
Mit Leuten die nicht diskutieren können weil sie Angst haben dass man über Linux schlecht geredet wird, kommt man nicht weiter.

Ich habe keine Angst, das über Linux schlecht geredet wird, höchstens von Leuten, die nicht geringsten blassen Schimmer davon haben, was dahinter steckt.

Ich nutze beides, auf gleicher Hardware, gleichberechtigt. Ich kenne also die Vorteile, bzw. Nachteile die sich für mich ergeben. Es richtet sich mehr nach dem Projekt, an dem ich zugange bin, ansonsten nehme ich das OS, dessen SSD gerade eingesteckt ist, bzw. das ich lange nicht mehr geupdated habe.

Die meisten Windows User haben es bereits gelernt, wo wie was funktioniert, unbewusst, durch Kumpels usw., während sie für Linux nicht bereit sind, dies Neu zu lernen, stattdessen lieber meckern, weils einfacher ist oder hier schwanzlängenvergleiche durchführen, wo ein klick, eine ms oder ähnl. drinn ist :mrgreen: , oder noch schlimmer: Warum geht das nicht wie unter Windows?.

Die Vor- und Nachteile ergeben sich für jeden selbst und diese muß man selber herausfinden, weil alles andere keinen Zweck hat, zu unterschiedlich die Systeme doch sind (nicht Oberflächlich Betrachtet, als Mausschubser sehe ich da erstmal kaum unterschiede), und das was fast gleich ist, braucht man ja nicht zu vergleichen.

Und ausserdem solltet Ihr erstmal festlegen, was verglichen werden soll, Windows mit Linux oder Window mit Distribution (Desktop-Distribution), weil unter Windows läßt sich das nicht/mehr trennen, während unter Linux zwei komplett Unterschiedliche Dinge gemeint sind.

Gruß
Thomas

_________________
PureBasic 5.62 | SpiderBasic 2.10 | Windows 10 Pro (x64) | Linux Mint 18.3 (x64)
"Ich möchte gerne die Welt verändern, doch Gott gibt den Quellcode nicht frei."
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Linux gar nicht so flexibel
BeitragVerfasst: 17.06.2017 19:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2017 11:21
Wohnort: Magdeburg
@ts-soft
Du kannst dich auch nicht entscheiden oder? Ich dachte du willst nicht mit diskutieren? Ich dachte du bist raus? Jetzt fängst du schon wieder damit an... Du musst immer das letzte Wort haben :lol:
Das hast du bei der letzten Diskussion auch gesagt dass du kein Bock drauf hast und hast trotzdem weiter geschrieben nur weil es dir nicht passt wenn jemand die Diskussion ohne dich fortsetzt!

ts-soft hat geschrieben:
höchstens von Leuten, die nicht geringsten blassen Schimmer davon haben, was dahinter steckt.

Und du entscheidest wer Ahnung hat und wer nicht? Wenn jemand keine Ahnung hat dann kann man ihn verbessern und fertig! Da braucht man keine Angst haben!

ts-soft hat geschrieben:
während sie für Linux nicht bereit sind, dies Neu zu lernen, stattdessen lieber meckern

Wo wird hier gemeckert? Ich sehe von anderen Leuten Fragen. Selbst wenn, wenn bei deinem Windows nicht funktioniert regst du dich nicht auf? Das ist eine ganz natürliche Reaktion.

_________________
PW für alle: 4n0nym0us


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 137 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  

 


Powered by phpBB © 2008 phpBB Group | Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
subSilver+ theme by Canver Software, sponsor Sanal Modifiye