Aktuelle Zeit: 18.11.2018 01:43

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 90 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 9  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: AoE 2 - Matchspiel
BeitragVerfasst: 22.02.2008 16:10 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 05.10.2006 18:55
Wohnort: Rupture Farms
Hallo Leutz,

zurzeit hab ich wieder Bock auf AoE2 und möchte gerne gegen jemanden spielen, aber nicht gegen einer KI/AI, weils überhaupt keinen Spaß macht.

Deshalb frage ich euch, ob jemand Lust hat, gegen mich zu spielen.
Ich werde mich auf ein Match-Spiel freuen.

Erstellen einer Verbindung bzw. eines Netzwerkes mache ich mit Hamachi.

Wie gesagt, ich werde mich freuen.

Ich weis, dass das Spiel alt ist, aber ich find dieses Spiel trotzdem geil (besser als AoE3 (Grafik ausgeschlossen))

PS: Mit Addon (The Conquerors Expansion) und keine Cheats
PS2: Ich habe auch für dieses Match-Spiel eine eigene schöne Map, da hat man ausreichend Ressourcen wie Gold, Stein, Nahrung und Holz.

_________________
BildBildBildBildBild


Zuletzt geändert von RSBasic am 14.11.2008 15:48, insgesamt 13-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.02.2008 16:23 
Offline
BotHunter
Benutzeravatar

Registriert: 26.12.2005 14:14
Wohnort:   
Juhuu, AOE2 gib's auch noch =) , nachdem ich dein Post gelesen habe, hab ich's gleich gesucht,und ne 3cm-dicke Staubschicht haerabgeputzt.

Mach-Spiel? gerne, aber wann, in der näxten zeit gehts ein bißchen schlecht aber zu Ostern könnten wir "zocken" (falls man das bei aoe so nennen darf :mrgreen:).

Aber nur zu zweit oder auch mit KI und anderen Spielern?

PS: Ich weiß noch, zu meiner Volksschulzeit war das der totale Renner :)

_________________
Win 7 Home Premium 64 bit | PureBasic 5.20 - x86 und x86-64 | Firefox [aktuelle stable-Version hier einfügen]
"Jeder macht irgendwann mal Fehler, darum gibt's auch Bleistifte mit Radiergummi." --Carl


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.02.2008 16:31 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 05.10.2006 18:55
Wohnort: Rupture Farms
@Mok
>...und ne 3cm-dicke Staubschicht haerabgeputzt.
:mrgreen:

>Aber nur zu zweit oder auch mit KI und anderen Spielern?
Ich würde gerne zu zweit spielen, also gegen dich (hoffentlich ist das so ok)
Gegen KI find ich das nicht so gut und macht kein Spaß

Naja schreib mir einfach eine PN, wenn du Zeit und Lust hast :allright:

_________________
BildBildBildBildBild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.02.2008 23:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.08.2004 20:46
Wohnort: Luxemburg
Falls ihr beim Zocken miteinander Reden wollt (und euch an den Flüchen und unkontrollierten Wutausbrühcen eures Gegners ergötzen wollt, wenn ihr ne richtig fiese Attacke auf seine Basis durchzieht ^^), dann sei euch der gpf-Teamspeakserver ans Herz gelegt. :allright:

Einfach als Server-IP "saufclan.de" eingeben.

//EDIT am 12.10.2008: Addresse des TS-Servers aktualisiert, gpfclan.de ist de facto so gut wie down, der TS-Server läuft da schon lange nicht mehr, der ist auf unsern neuen Server umgezogen...

_________________
„Warum siehst du den Splitter im Auge deines Bruders, aber den dicken fetten schwarzen Zensurbalken vor deinem Auge bemerkst du nicht?“


Zuletzt geändert von hardfalcon am 12.10.2008 15:37, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.02.2008 12:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.12.2005 21:49
Wohohoohooo - da bin ich dabei :allright:

Zu zweit ist doch langweilig. Wenn wir mehrere sind, dann könnten wir Teams machen und Handel betreiben, was diese "Resourcenfresser-Maps" überflüssig macht. Finde ich eh nicht so dolle, wenn man fast unbegrenzte Resourcen hat, denn das macht das strategische Spiel von AOE kaputt - Resourcen sammeln kann jeder, aber man muss auch mit auskommen können. Meine Bedingung wären (Kompromisse sind natürlich möglich, geht ja in erster Linie um den Spielspaß):

- AEO II - The Conquerors (Version 1.0C)
- MEHRERE MITSPIELER (>=4)
- keine Cheats, Mods und ähnliches
- nur Standardkarten

Als Spieregel vielleicht noch:

- erst alles aufbauen, dann angreifen :mrgreen:

Ansonsten wäre Ostern ein perfekter Termin. Da haben die meisten eh frei. Für eine gepflegte Runde AOE brauch man auch etwas mehr Zeit...

_________________
Gruß, Daniel :? | In der Realität ist die Wirklichkeit ganz anders...

PB 4.10 (Windows XP SP 2)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.02.2008 13:36 
Offline

Registriert: 10.11.2004 03:22
also, ich hab meistens ungepatcht gespielt (1.0b)
das is für alle beteiligten einfacher.
viele haben die CD noch irgendwo rumliegen, aber das patch eben nicht.

_________________
... machts gut und danke für den fisch ...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.02.2008 13:41 
Offline
BotHunter
Benutzeravatar

Registriert: 26.12.2005 14:14
Wohnort:   
Daniel P. hat geschrieben:
- keine Cheats, Mods und ähnliches

/:-> Das ist ja das mindeste, dass keiner von uns cheater ist. (Juhuu: "Cheater an die Wand" :lol:)

Daniel P. hat geschrieben:
- erst alles aufbauen, dann angreifen :mrgreen:

Meine Strategie:
Alles aufbauen, dann angreifen :mrgreen: (irgendwie de selbe <) )

_________________
Win 7 Home Premium 64 bit | PureBasic 5.20 - x86 und x86-64 | Firefox [aktuelle stable-Version hier einfügen]
"Jeder macht irgendwann mal Fehler, darum gibt's auch Bleistifte mit Radiergummi." --Carl


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.02.2008 14:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.12.2005 21:49
Den Patch kann ich gerne hochladen, habe ihn hier. Auch den 2.0er Patch für AOE-AOK. Insgesamt nur 6 Megabyte - hier die Verbesserung vom 1.0C:
Zitat:
B. Geänderte Kosten und Eigenschaften

Kulturen

• Die Azteken erhalten den Webstuhl kostenfrei.
• Die Byzantiner erhalten die Stadtwache kostenfrei.
• Die Chinesen beginnen mit 50 Nahrungseinheiten weniger (insgesamt -200 Nahrungseinheiten).
• Die Franken verfügen jetzt über die Hellebarden-Technologie.
• Die gotische Infanterie kostet beim Start in der Feudalzeit 25% weniger.
• Die japanische Infanterie erhält beim Start in der Feudalzeit einen Angriffsstärke-Bonus von 25%.
• Koreaner –
• Ein Shinkichon erhöht die Reichweite des Onagers um +1 anstatt um +2.
• Schildkrötenschiffe verfügen über Glühende Geschosse und zusätzliche Panzerung gegen Schiffe der Galeerenklasse.
• Die Sichtweite koreanischer Dorfbewohner ist um +1 vergrößert.
• Die Verzierungen an den Schildkrötenschiffen sehen realistischer aus.
• Die Reichweite von Kriegswagen und Elite-Kriegswagen wurde verringert.
• Bei den Spaniern feuern der Leichte Kanonier und die Belagerungskanonen 15% schneller. Die Feuergeschwindigkeit der Konquistadoren und Elite-Konquistadoren wurde ebenfalls verbessert.

Einheiten

• Alle Einheiten der Schießanlage (außer dem Leichten Kanonier) richten jetzt bei Speerwerfer-Einheiten +1 mehr Schaden an.
• Kamelreiter lassen sich jetzt ebenso schnell ausbilden wie Speerwerfer.
• Die Berserker der Wikinger bewegen sich jetzt so schnell wie Pikeniere.
• Die Freischärler der Kelten bewegen sich jetzt schneller (sie sind schneller als Adlerkrieger ohne Knappen).
• Belagerungskanonen verursachen bei Gebäuden +80 mehr Schaden.
• Die Ausbildungszeiten von Deutschrittern, Drachenbooten, Tarkanen und Samurai sind erheblich kürzer.
• Berittene Bogenschützen haben jetzt die gleiche Reichweite wie Schwere Berittene Bogenschützen.
• Berittene Späher erhalten in der Feudalzeit +2 Angriffsstärke.
• Galeeren werden jetzt innerhalb von 60 Sekunden hergestellt (Kriegsgaleeren und Galeonen benötigen immer noch 45 Sekunden).
• Feuer-Triremen und Schnelle Feuer-Triremen besitzen zusätzliche Panzerung gegen Schiffe der Galeerenklasse.
• Feuer-Triremen verursachen bei Schildkrötenschiffen mehr Schaden.
• Die Kosten für den Kriegswagen der Koreaner sind auf 120 Holz- und 60 Goldeinheiten gestiegen.

Gebäude

• Das Errichten von Burgen dauert länger.
• Kanonentürme verursachen nicht normalen, sondern durchschlagenden Schaden (am effektivsten gegen Rammen).

Technologien
• Der Webstuhl erhöht die Durchschlagspanzerung um +1.
• Palisaden erhalten +3 Durchschlagspanzerung.
• Bei den Kosten für Baukran, Maurerhandwerk, Architektur, Wehrgänge, Befestigten Wall, Wachturm und Hauptturm sind Steine durch Holz oder Nahrung ersetzt worden. Diese Technologien kosten jetzt nur noch Nahrungs- und Holzeinheiten.
• Der Glaube kostet nur noch 200 Goldeinheiten.
• Der Schiffbauer verringert jetzt auch die Bauzeit von Schiffen.
• Das Parthische Manöver erhöht die Angriffsstärke von Berittenem Bogenschützen und Mangudai gegenüber Speerwerfer-Einheiten.
• Das Glühende Geschoss erhöht jetzt die Angriffsstärke von Türmen und Burgen gegenüber Schiffen.
• Sturm- und Rammbock können jetzt ohne Gold weiterentwickelt werden.

Rohstoffe

Reusen liefern jetzt schneller Nahrung.

C. Verbesserungen

• Offenes Gelände ist auf der rautenförmigen Landkarte immer grün, selbst bei Schnee oder Sand als Untergrund.

• Dunkler Wald steht nicht mehr zur Auswahl, wenn Sie den Karten- oder Geländetyp auf Zufällig einstellen.

• Bis zu 40 Felder können in die Produktionsschleife eingestellt werden.

• Verdeckte Zufallskarte – Dieser Kartentyp ist nur im Mehrspieler-Modus verfügbar. Nach dem Zufallsprinzip wird aus einer Reihe verschiedener Kartentypen ausgewählt, und Sie erfahren nicht, welchen Kartentyp Sie spielen.

• Turbo-Zufallskarte – In diesem Modus arbeiten alle Gebäude um den Faktor 2,5 schneller. Dies gilt nicht für Einheiten aus Wirtschaft und Handel (Fischkutter, Handelsschiffe/-karren und Dorfbewohner). Alle wirtschaftenden Einheiten sammeln um den Faktor 2,5 schneller und tragen 2,5 mal soviel Rohstoffe. Alle Handelseinheiten arbeiten doppelt so schnell. Dorfbewohner errichten Gebäude um den Faktor 2,5 schneller. Davon ausgenommen sind Burgen, Türme und Weltwunder. Wenn Sie in diesem neuen Turbomodus spielen möchten, wählen Sie im Spieltyp-Menü "Turbo-Zufallskarte" aus. Dieser Spieltyp kann entweder im Einzel- oder im Mehrspieler-Modus gespielt werden.

• Benutzerdefinierte Zufallskarten – Das Update enthält neue benutzerdefinierte ES-Karten. Wenn Sie eine auswählen möchten, klicken Sie unter Kartentyp auf "Benutzerdefiniert". Bitte beachten Sie, dass diese Karten beim Einsatz gegen einen Computerspieler und bei bestimmten Spieltypen NICHT unbedingt effektiv sind. Computergegner gehen davon aus, dass sämtliche benutzerdefinierte Karten vom Küstentyp sind. Daher kann ein stark abweichender Kartentyp den elektronischen Gegner irritieren und sein übliches Geschicklichkeitsniveau stören. Beim Spielen von Königsmord mit ES@Pilgrims_v2 erhalten Sie außerdem beim Start keine Burg. Wenn Sie Königsmord mit ES@Metropolis_v2 spielen, erhalten Sie drei Könige und drei Burgen. Wenn Sie mit 7-8 Spielern ES@Pilgrims_v2 spielen, werden einige Spieler möglicherweise sofort aufgeben. Die folgenden Karten sind im Spiel enthalten. Eine ausführliche Beschreibung finden Sie unter: http://www.ensemblestudios.com/aoeiix/docs/rms.shtml.

• ES@Kanaele_V2.rms – Ein Netz von Kanälen erzeugt einen Spinnennetz-Effekt, wenn versucht wird, die bei Spielstart vorhandenen Dorfzentren der einzelnen Spieler miteinander zu verbinden.
• ES@Unberechenbar_V2.rms – Die Rohstoffreserven an Nahrung, Gold und Steinen können beim Start normal, knapp oder reichlich sein. Der Baumbestand zu Beginn ist immer gleich.
• ES@Dingos_V2.rms – Dorfbewohner hüten ihre Schafe und gehen dabei wilden Tieren aus dem Weg. Es gibt viele Schafe, viele Wölfe, aber keine Späher.
• ES@Friedhoefe_V2.rms – Kontrollieren Sie überwucherte Friedhöfe voller gruseliger Bäume, mit verlassenen Gebäuden, in denen sich Rohstoffe und altertümliche Reliquien verbergen.
• ES@Metropolis_V2.rms – Kontrollieren Sie drei Dorfzentren mit den jeweiligen Dorfbewohnern, drei Späher und drei komplette Rohstofflager!
• ES@Burggraeben_V2.rms – Das Dorfzentrum eines jeden Spielers ist von einem schmalen Gewässerstreifen umgeben, mit einer Reihe begehbarer Brücken und einem Burggraben, der so schmal ist, dass Einheiten mit Reichweite darüber hinweg schießen können.
• ES@Paradiesinsel_V2.rms – Beginnen Sie mit Ihren Feinden auf einer Tropeninsel. Das Kartengelände ist reich an Fisch, Wildschweinen und Beeren. Suchen Sie die drei Reliquien am Fuße des Vulkans in der Mitte, doch hüten Sie sich vor den Wächtern!
• ES@Pilger_v2.rms – Die Insel, auf der Sie beginnen, mag klein sein, doch es gibt eine komplette neue Welt zu entdecken! Steigen Sie in Ihr Transportschiff und wetteifern Sie mit Ihren Feinden um die neue Welt!
• ES@Praerie_V2.rms – Nahrung ist oft knapp, und es gibt nicht viele natürliche Deckungen, doch Ihre beiden Späher können ein großes Gebiet im Auge behalten.
• ES@Jahreszeiten_V2.rms – Basis sind die vier Jahreszeiten. Mit einer Wahrscheinlichkeit von 25%, wird entweder eine Winter-, Frühlings-, Sommer- oder Herbstkarte geladen.
• ES@Sherwood_Forest_V2.rms – Dieser Kartentyp ist nur im Mehrspieler-Modus verfügbar. Ihr Dorf ist von Wäldern umgeben, in denen Sie sich jedoch frei bewegen können. Mit Ihrem Jagdwolf können Sie das Gelände erkunden oder die Dorfbewohner Ihres Feindes überfallen.
• ES@Sherwood_Helden_V2.rms – Dies ist die Einzelspieler-Version von Sherwood Forest. Sie beginnen mit einigen bekannten Heldenfiguren.
• ES@Schiffbruch_V2.rms – Einige schiffbrüchige Dorfbewohner und ihre triefend nassen Schafe sind auf einer einsamen Insel gestrandet.
• ES@Team_Gletscher_V2.rms – Im frostigen Norden muss jedes Team sein eigenes Fleckchen Eis und Schnee gegen häufige feindliche Überfälle verteidigen. Aufgrund des schlechten Wetters gibt es kaum Schiffe und wenige Wälle, doch seltsamerweise hat dies zu einem reichen Hirschbestand geführt.
• ES@Das_Unbekannte_V2.rms – Alles ist vom Zufall abhängig. Wirklich alles. Vom Beginn des Spiels an müssen Sie (natürlich mit einer zufälligen Anzahl an Spähern) das Gelände erkunden, um herauszufinden, ob Sie sich auf einer Insel, dem Festland oder auf einer Waldlichtung befinden.

D. Fehlerkorrekturen

• Die männlichen Feldarbeiter der Maya sind jetzt ebenso gut wie die weiblichen.

• Die Häuser der Imperialzeit verfügen nun über eine normale Hauspanzerung.

• Dorfbewohner bewegen sich nun ganz normal auf den Feldern, nachdem sie angehalten und wieder in Bewegung gesetzt wurden (der berüchtigte "Farm-Bug").

• Mönche besitzen nicht mehr die Fähigkeit, einquartierte Einheiten zu heilen.

• Computergegner greifen nicht mehr nur den Gegner mit der jeweils höchsten Punktzahl an. Zwar greifen sie diesen Gegner nach wie vor zuerst an, setzen den Angriff jedoch weiterhin fort, selbst wenn sich die Punktzahl des Gegners inzwischen verringert hat.

• Bei den Teutonen funktioniert der Widerstand gegen Mönche jetzt richtig, so dass die Entwicklung des Glaubens auch ihnen nutzt.

• Auf Nomaden-Karten erhalten Chinesen, Perser, Hunnen und Maya beim Start jetzt die korrekten Rohstoffvorräte.

• Computergegner errichten ihre Holzfällerlager jetzt neben den Bambusvorkommen.

• Dorfzentren werden jetzt immer durch Kanonentürme beschädigt.

• Die Teamspiel-Karte Gletscher lässt die Spieler nicht mehr in einer Eislandschaft starten.

• Die ”unbekannte” Karte lässt die Spieler nicht mehr von Wald umgeben beginnen. Diese Karte wurde außerdem überarbeitet, und es wurden viele kleine Änderungen an Rohstoffen, Reliquien und am Gelände vorgenommen.

• Die Pilger-Karte beginnt nun mit einem Holzfällerlager an Stelle eines Dorfzentrums. Auch die Spielerinseln verfügen nun über zusätzliche Dorfbewohner und Rohstoffe.

• Auf der Paradiesinsel werden die Spieler nicht mehr automatisch besiegt, sobald ein Königsmord-Spiel begonnen hat.

• Die männlichen Jäger erhalten nicht mehr +1 Sichtweite.

• Die Dorfzentren der Teutonen erhalten jetzt ihren Angriffsbonus.

• Kriegswagen erhalten nicht mehr versehentlich einen Schadensbonus gegen Belagerung.


_________________
Gruß, Daniel :? | In der Realität ist die Wirklichkeit ganz anders...

PB 4.10 (Windows XP SP 2)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.02.2008 14:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.09.2004 18:04
Wohnort: /dev/eth0
Ist die britische Spezialeinheit immer noch zu stark? Mit ein, zwei Armeen von den Langbogenschützen kann man jede beliebige gegnerische Armee einstampfen. Die Pfeilreichweite ist einfach zu groß. Ich bin nicht sicher, aber die Reichweite wird nur noch von Trebuchets übertroffen.
Bevor man auf Schlagdistanz zu diesen Bogenschützen ist, ist man bereits tot.

_________________
Now these points of data make a beautiful line.
And we're out of beta. We're releasing on time.


Zuletzt geändert von Laurin am 23.02.2008 14:48, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.02.2008 14:47 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 05.10.2006 18:55
Wohnort: Rupture Farms
@Daniel P.
>Den Patch kann ich gerne hochladen...
Kann man auch downloaden :wink:

_________________
BildBildBildBildBild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 90 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 9  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  

 


Powered by phpBB © 2008 phpBB Group | Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
subSilver+ theme by Canver Software, sponsor Sanal Modifiye