Aktuelle Zeit: 22.10.2019 14:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Mit welchem Linux läuft die IDE?
BeitragVerfasst: 26.01.2019 07:47 
Offline

Registriert: 19.10.2014 15:51
Ich habe verschidene Distributionen ausprobiert, Mint, Ubuntu, Mageia, Suse, bei allen schmiert die IDE, egal welche, regelmäßig ab, wenn ich ein REM entferne (das ; - Zeichen ) oder wenn ich die Pfeil-runter-Taste benutze.
Gibt es ein Linux wo die IDE problemlos funktioniert. So ist sie unter Linux für mich vollkommen unbenutzbar.

_________________
Ich programmiere plattformunabhängig und suche immer Lösungen für alle Plattformen.
Win 7/10, Linux Mageia 6,Linux Mint 18.3 / 19.1


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mit welchem Linux läuft die IDE?
BeitragVerfasst: 26.01.2019 13:29 
Offline
Ein Admin
Benutzeravatar

Registriert: 29.08.2004 20:20
Wohnort: Saarbrücken
Laufen tut sie schon immer irgendwie auf meinem Ubuntu, aber fehlerfrei noch nie. Seit neustem ist es mit dem Autovervollständigungsfenster noch schlimmer geworden. Wenn es mal auf geht, dann bleibt es auch auf und man kann auch sonst nichts mehr im Code schreiben. Dann kann man alles killen. Davor war wenigstens nur das Problem, dass die Autovervollständigung gar nicht mehr kam oder einfach nur ein graues Fenster kam statt den Wortvorschlägen.

Ich weiß auch nicht, was die da tun. Es macht auf jeden Fall mal keinen Spaß.

_________________
Neustes Video: Neje DK - 1 Watt Laser Engraver
Ubuntu Gnome 19.04 LTS x64, PureBasic 5.71 x64 (außerdem 4.41, 4.50, 4.61, 5.00, 5.10, 5.11, 5.21, 5.22, 5.30, 5.31, 5.40, 5.50, 5.60)
"Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen – Aber sie ist nicht Open Source, d. h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mit welchem Linux läuft die IDE?
BeitragVerfasst: 26.01.2019 13:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.08.2005 19:08
Bei mir unter Manjaro läuft die IDE recht stabil.
Verwende aktuell jedoch noch die Version "5.70b4".

Meine PureBasic-Einstellungen: purebasic.prefs

Welche Pakete ich für PureBasic noch nachinstallieren musste, habe ich mir leider nicht notiert.
Für das WebGadget jedenfalls: webkitgtk (AUR), webkitgtk2 (AUR), qt5-webkit

_________________
Bild
Warum OpenSource eine Lizenz haben sollte
PureBasic-CodeArchiv-Rebirth: Git-Repository / Download -- Jede Hilfe ist willkommen!
Manjaro Xfce x64 (Hauptsystem) :: WindowsXP/Xubuntu x86 (VirtualBox) :: PureBasic (Linux: x86/x64, Windows: x86) :: jeweils neueste Version


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mit welchem Linux läuft die IDE?
BeitragVerfasst: 26.01.2019 16:05 
Offline

Registriert: 23.09.2004 12:01
Was ist eigentlich aus jaPBe geworden, das war mal eine richtig gute IDE für PB, aber die wird schon seit einigen Jahren nicht mehr weiter gepflegt, oder?

Ansonsten, wenn man nicht unbedingt den Formulareditor braucht müsste man auch gut mit Geany arbeiten können. Muss man halt erstmal viel einstellen (Syntaxhighlight, Compiler).


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mit welchem Linux läuft die IDE?
BeitragVerfasst: 26.01.2019 16:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.09.2004 08:21
Wohnort: Amphibios 9
... oder Visual Studio Code.

_________________
"A user interface is like a joke. If you have to explain it, it’s not that good." (Martin Leblanc)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mit welchem Linux läuft die IDE?
BeitragVerfasst: 26.01.2019 17:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.11.2004 13:12
Wohnort: Germany
Bei läuft es auch unter Ubuntu 18.10 stabile bis auf die beschriebenes Problem mit der Autovervollständigung.

Mit den Eigenen Farben der Werkzeugtafeln funktioniert nicht richtig...
Liegt aber daran das die Color Funktionen unter GTK3 ab der Version 3.16 sich geändert hat
und leider noch nicht in der PB-Lib aktualisiert ist.

_________________
Alles ist möglich, fragt sich nur wie...
Projekte ThreadToGUI / EventDesigner V3 / OOP-BaseClass-Modul / OPC-Helper DLL
PB v3.30 / v5.4x - OS Mac Mini OSX 10.xx / Window 10 Pro. (X64) /Window 7 Pro. (X64) / Window XP Pro. (X86) / Ubuntu 14.04
Downloads auf Webspace


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mit welchem Linux läuft die IDE?
BeitragVerfasst: 27.01.2019 14:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.09.2004 00:57
Wohnort: Berlin
Bei mir läuft die IDE mit PB 5.70 ohne Crash mit LinuxMint 19.1, 64-Bit nativ, sowie mit Manjaro 64-Bit in VM.
Auch Autovervollständigen funktioniert bisher fehlerfrei. Mit den Farbeinstellungen habe ich auch kleinere Probleme.

Auf meinen anderen Systemen (VM) läuft noch PB 5.46 LTS, auch problemlos.

Vielleicht liegt es daran, das ich im Moment nicht so viel mit mache, aber das man die IDE nicht verwenden kann, kann ich nicht nachvollziehen.

Gruß
Thomas

_________________
PureBasic 5.71 | SpiderBasic 2.21 | Windows 10 Pro (x64) | Linux Mint 19.2 (x64)
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine. Deswegen muss man davon relativ viel essen.
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mit welchem Linux läuft die IDE?
BeitragVerfasst: 27.01.2019 16:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.11.2004 13:12
Wohnort: Germany
Das mit den Farben der Werkzeugtafel muss an der gtk.css von Ubuntu liegen.
Mit Linux Mint 19 stimmen die Farben.

_________________
Alles ist möglich, fragt sich nur wie...
Projekte ThreadToGUI / EventDesigner V3 / OOP-BaseClass-Modul / OPC-Helper DLL
PB v3.30 / v5.4x - OS Mac Mini OSX 10.xx / Window 10 Pro. (X64) /Window 7 Pro. (X64) / Window XP Pro. (X86) / Ubuntu 14.04
Downloads auf Webspace


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mit welchem Linux läuft die IDE?
BeitragVerfasst: 27.01.2019 17:17 
Offline

Registriert: 25.03.2013 09:59
mk-soft hat geschrieben:
Das mit den Farben der Werkzeugtafel muss an der gtk.css von Ubuntu liegen.
... außerdem denke ich, dass die IDE noch mit Gtk2 läuft!

Hab z.Zt. auch wenig Probleme auf allen Installationen!
Jedoch verstärkt mit der Autovervollständigung - diese lässt sich hauptsächlich stören durch popup-/fensterfremde Aktionen während es geöffnet ist.
Was immer noch die IDE dahin rafft sind Änderungen der Themen! Hier gebe ich weiterhin (direkt oder indirekt) den Tabs (TabBarGadget) die Schuld!

Das einzige was ich derzeit bzgl. IDE-crash (mehr instinktiv) anders mache ist, dass im automatisch aktiven (rechten) Tab nach dem Starten der IDE keine größeren Codes sind. Ich habe diese auf die linken Tabs verfrachtet - und arbeitet meist nicht sofort an diesen großen Codes.
Ich glaub immer noch nicht, dass Distribution oder PB-Version funktionieren oder nicht funktionieren - sondern das Ganze höchstens mildern oder verschärfen. Je nach Code-Inhalt/-Länge/-??? werden Code/Cursorposition nach dem Laden u.U. nicht korrekt initialisiert und die ersten Änderungen schießen in Verbindung mit Scintilla gelegentlich (bis zuverlässig) ins Blaue o.ä.

Aber: Es ist auch nur eine 'gefühlte' Meinung aus den Beobachtungen!

Gruß, Charly

_________________
PureBasic Linux-API-Library: http://www.chabba.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mit welchem Linux läuft die IDE?
BeitragVerfasst: 02.02.2019 23:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.10.2006 12:51
Auf Ubuntu 18.04 und Linux Mint 18.2 läuft sie eher so naja. Zumindest die von 5.62.
Die von 5.70 final funktioniert bei mir gar nicht, wodurch ich diese Version nicht nutzen kann (es erscheint nur ein "Segmentation Fault", wenn ich von der Konsole aus starte, und das war's). Die Betas funktionierten noch.

Ich habe folgende Probleme:
- Der Autovervollständigen-Box fehlt oft die Auflistung der angebotenen Möglichkeiten (es erscheint nur eine graue Box). Das Problem haben wohl mehrere hier.
- Wenn ich während des Kompiliervorganges irgendetwas anklicke oder eingebe, dann friert sie ein und ich muss mit kill abwürgen.
- Während das Autovervollständigen-Fenster offen ist, kann ich nicht auf Chrome wechseln (wtf?)

Die Windows-Version über WINE läuft besser. Aber das nützt mir nichts, weil die Win-Version keine Binaries für Linux compilieren kann. :mrgreen:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  

 


Powered by phpBB © 2008 phpBB Group | Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
subSilver+ theme by Canver Software, sponsor Sanal Modifiye