Aktuelle Zeit: 06.06.2020 20:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: PureBasic-IDE kompilieren unter Linux
BeitragVerfasst: 08.12.2019 11:56 
Offline

Registriert: 27.11.2016 18:13
Wohnort: Erzgebirge
Hallo liebe Linux-Freunde,

ich habe gerade mal versucht nach dieser Anleitung:
https://www.purebasic.fr/english/viewtopic.php?f=15&p=545807#p545807

die PB-IDE unter Linux zu kompilieren.

Das hat auch geklappt.

Aber die nun neu kompilierte Linux-PB-IDE kann nicht geöffnet werden.

Ich habe das kompilieren mit:

# set one of those (or none to default to gtk3)
#export PB_ENABLE_QT=1
export PB_ENABLE_GTK2=1

und mit:

# set one of those (or none to default to gtk3)
#export PB_ENABLE_QT=1
#export PB_ENABLE_GTK2=1

probiert.

Beim öffnen der kompilierten IDE erscheint nur:

Zitat:
(purebasic:10506): Gtk-ERROR **: 10:50:03.669: GTK+ 2.x symbols detected. Using GTK+ 2.x and GTK+ 3 in the same process is not supported
Trace/Breakpoint ausgelöst


Wenn ich aber ohne --gtk2 Unterstützung kompiliere kommt nur:

Line 474 - gdk_event_send_clientmessage_toall_() is not a function, array, list, map or macro.
Makefile:153: die Regel für Ziel „ide“ scheiterte
make: *** [ide] Fehler 1

Mit --gtk2 :
Ansonsten kommt beim "make"-Prozess kein Fehler, aber die erstelle Binary-Datei "purebasic" kann nicht geöffnet werden.

_________________
Betriebssysteme: MX Linux 19 / Windows 10 / Mac OS 10.15.2 / Android 7.0 ;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: PureBasic-IDE kompilieren unter Linux
BeitragVerfasst: 08.12.2019 13:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2006 09:50
Makefile Zeile 153 ist bei mir ein make für libmba: 'make --directory libmba'. Was steht da bei dir?
Kannst du mal die Ausgabe von make posten?
gtk2 funktionierte bei mir, aber qt und gtk3 habe ich noch nicht groß getestet, sondern erstmal nur der Vollständigkeit wegen mit angegeben, weil dafür branches in Libraries/EnvironmentVariables.bash existieren.

_________________
my pb stuff..
Bild..jedenfalls war das mal so.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: PureBasic-IDE kompilieren unter Linux
BeitragVerfasst: 08.12.2019 13:46 
Offline

Registriert: 27.11.2016 18:13
Wohnort: Erzgebirge
Das Problem ist:

Es wird trotz gtk2 noch zusätzlich gtk3 gelinkt.

_________________
Betriebssysteme: MX Linux 19 / Windows 10 / Mac OS 10.15.2 / Android 7.0 ;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: PureBasic-IDE kompilieren unter Linux
BeitragVerfasst: 08.12.2019 14:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2006 09:50
Was für eine PB Version hast du denn verwendet (PUREBASIC_HOME)? Vielleicht lädt die neue IDE dann andere Komponenten die mit anderem subsystem kompiliert wurden(?)

_________________
my pb stuff..
Bild..jedenfalls war das mal so.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: PureBasic-IDE kompilieren unter Linux
BeitragVerfasst: 08.12.2019 14:19 
Offline

Registriert: 27.11.2016 18:13
Wohnort: Erzgebirge
Also die von Fred kompilierte Linux-IDE-Version gibt folgendes aus:

./purebasic -v
PureBasic IDE 5.71 LTS [v5.70; 1837; 16-08-2019] - (c) 2019 Fantaisie Software

Zitat:
Makefile Zeile 153 ist bei mir ein make für libmba: 'make --directory libmba'. Was steht da bei dir?

make: „libmba“ ist bereits aktuell.

Funktioniert das Kompilieren bei Anderen auch nicht ?

Cool wäre es eine PB-IDE mit gtk3, aber dafür hängt das Ganze stark an gtk2 - Funktionen.
Wenn das jemand hinbekommen würde wäre echt cool.

Aber erstmal muss es überhaubt funktionieren.

_________________
Betriebssysteme: MX Linux 19 / Windows 10 / Mac OS 10.15.2 / Android 7.0 ;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: PureBasic-IDE kompilieren unter Linux
BeitragVerfasst: 14.12.2019 01:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2006 09:50
Versuch vielleicht mal
Code:
objdump -p ~/purebasic_571_lts_COPY/compilers/purebasic | grep NEEDED | sort
um nur die direkten Abhängigkeiten der IDE anzuzeigen, oder verwende ldd verbose um zu sehen woher die gtk2/gtk3 Abhängkeiten kommen:
Code:
ldd -v ~/purebasic_571_lts_COPY/compilers/purebasic

_________________
my pb stuff..
Bild..jedenfalls war das mal so.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: PureBasic-IDE kompilieren unter Linux
BeitragVerfasst: 14.12.2019 18:35 
Offline

Registriert: 27.11.2016 18:13
Wohnort: Erzgebirge
Hallo #NUll,

danke für den Tipp.
Aber das bringt mich hierbei leider nicht weiter.

Zitat:
objdump -p ./purebasic | grep NEEDED | sort
NEEDED libatk-1.0.so.0
NEEDED libcairo-gobject.so.2
NEEDED libcairo.so.2
NEEDED libc.so.6
NEEDED libdl.so.2
NEEDED libfontconfig.so.1
NEEDED libfreetype.so.6
NEEDED libgcc_s.so.1
NEEDED libgdk-3.so.0
NEEDED libgdk_pixbuf-2.0.so.0
NEEDED libgdk-x11-2.0.so.0
NEEDED libgio-2.0.so.0
NEEDED libglib-2.0.so.0
NEEDED libgmodule-2.0.so.0
NEEDED libgobject-2.0.so.0
NEEDED libgthread-2.0.so.0
NEEDED libgtk-3.so.0
NEEDED libgtk-x11-2.0.so.0
NEEDED libm.so.6
NEEDED libpango-1.0.so.0
NEEDED libpangocairo-1.0.so.0
NEEDED libpangoft2-1.0.so.0
NEEDED libpthread.so.0
NEEDED libstdc++.so.6
NEEDED libX11.so.6
NEEDED libz.so.1


Eigentlich soll es ja mit diesem Paket:

Zitat:
pkg-config --cflags gtk+-2.0
-pthread -I/usr/include/gtk-2.0 -I/usr/lib/x86_64-linux-gnu/gtk-2.0/include -I/usr/include/gio-unix-2.0/ -I/usr/include/cairo -I/usr/include/pango-1.0 -I/usr/include/atk-1.0 -I/usr/include/cairo -I/usr/include/pixman-1 -I/usr/include/gdk-pixbuf-2.0 -I/usr/include/libpng16 -I/usr/include/pango-1.0 -I/usr/include/harfbuzz -I/usr/include/pango-1.0 -I/usr/include/glib-2.0 -I/usr/lib/x86_64-linux-gnu/glib-2.0/include -I/usr/include/uuid -I/usr/include/freetype2 -I/usr/include/libpng16


kompilieren, aber es wird ums verrecken immer gtk3 gelinkt.

pbcompiler -q -t -s gtk2 PureBasic.pb -e

= mit gtk3 gelinkt!

Anbei:
Hier kann man ja echt gerade nicht ernsthaft in den Offtopic-Bereich schauen.
Erst beleidigen welche den Moderator und dann fühlen diese Leute sich auch noch angegriffen wenn man Sie selber negativ angeht.

_________________
Betriebssysteme: MX Linux 19 / Windows 10 / Mac OS 10.15.2 / Android 7.0 ;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: PureBasic-IDE kompilieren unter Linux
BeitragVerfasst: 14.12.2019 19:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.01.2005 12:19
Ich hatte keinerlei Probleme, mit #NULLs leicht abgewandelten Skript auf Anhieb eine funktionsfähige IDE für x86-Linux zu kompilieren. Leider habe ich das Skript auf einem abgeschalteten Linux-Rechner im Büro, an den ich am Wochenende nicht heran komme. Ich weiss aber noch ganz genau, dass ich in dem Skript noch ein
Code:
export PB_GTK=2
vor
Code:
export PB_ENABLE_GTK2=1
eingefügt habe, weil Fred dies in seiner Kurzanleitung zum Umbau des MacOS-Skripts aufgeführt hatte. Möglicherweise könnte das Fehlen von PB_GT2=1 die Ursache sein, dass GTK2- und GTK3-APIs gemischt werden...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: PureBasic-IDE kompilieren unter Linux
BeitragVerfasst: 14.12.2019 20:07 
Offline

Registriert: 27.11.2016 18:13
Wohnort: Erzgebirge
Hallo Shardik,

deinen Tipp habe ich auch probiert, aber bleibt dabei.
Es wird trotzdem mit gtk3 gelinkt.

Aber der echo Kommentar: gtk2 erscheint.

???

Wenn ich sonst normal Programme mit PureBasic über das Subsystem gtk2 kompiliere wird dort auch gtk2 mit gelinkt.
Auch bei der direkten Benutzung von gcc wird mit den Linkerflags für gtk2 auch gtk2 gelinkt.

Aber an was scheitert es hier ?

_________________
Betriebssysteme: MX Linux 19 / Windows 10 / Mac OS 10.15.2 / Android 7.0 ;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: PureBasic-IDE kompilieren unter Linux
BeitragVerfasst: 14.12.2019 21:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.01.2005 12:19
Ich kann hier frühestens am Montag morgen mein erfolgreich ausgeführtes Skript zeigen. Aber vielleicht findet ja schon vorher jemand eine Lösung, zumal #NULL für Dein Problem auch im englischen Forum bereits um Hilfe gebeten hat.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  

 


Powered by phpBB © 2008 phpBB Group | Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
subSilver+ theme by Canver Software, sponsor Sanal Modifiye