Aktuelle Zeit: 21.10.2018 01:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: EPSON Bondrucker
BeitragVerfasst: 18.01.2016 23:49 
Offline

Registriert: 14.12.2015 15:16
Hi leute,

ich hatte eine Lösung für den EPSON TM88T-V für Windows für einen Kunden programmiert. Nun soll das Ganze auch auf dem Mac laufen. Ich denke, das ich die Software so ziemlich mit wenigen Änderungen wie Pfade neu setzen etc. auf dem Mac direkt zum Laufen bekomme in wenigen Tagen.

Mein Prob hier wiedermal,

unter Windows habe ich einfach einen separaten Tool, den DOSPrinter.exe, einsetzt, der die generierte BON-Ausgabedatei an den BonDrucker sendete. Jetzt soll derselbe Vorgang auch unter Mac realisiert werden. Hat jemand eine Idee?

Mfg

Kurt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: EPSON Bondrucker
BeitragVerfasst: 20.01.2016 14:21 
Offline

Registriert: 06.12.2013 13:53
Hi,

ich hatte Dir ja im Allgemein Bereich schon Beispiele gegeben, wie die direkte Ansteuerung aus PB heraus unter Windows geht, falls der Drucker ein serielles oder ein LAN-Interface besitzt, oder per USB angeschlossen wird und per VirtualCom-Treiber dann auch seriell erreicht werden kann.

Die LAN-Ansteuerung geht auf dem Mac ohne Änderung genauso. Falls der Drucker eine echte serielle Schnittstelle hat und Du diese per USB-Seriell-Wandler (FTDI-Chipsatz geht ohne Probleme), müsstest Du in meinem Windows-Beispiel nur die Angabe des COMx Ports ersetzen durch die entsprechende Mac-Angabe "/dev/tty<irgendwas>" oder "/dev/cu<irgendwas>" oder so ähnlich. (Das <irgendwas> kannst Du selbst im /dev Ordner nachschauen, anhand von Datum/Zeit, wann Du den Wandler angestöpselt hast.)

Alles weitere sind nun meine Spekulationen, die ich nicht ausprobiert habe, da der Mac auch nur mein Zweitgerät ist:
Wie es ausschaut, wenn der Drucker direkt per USB an den Mac gestöpselt wird, hab ich z.B. noch nicht ausprobiert. Treiber für den Mac gibt es von Epson auch, dafür müsstest Du dann aber wohl über die grafischen/Vektor-Druckroutinen von PB gehen.
Ansonsten könnte es auch ohne Treiber einen Versuch wert sein, den Drucker per USB anzuschließen, als irgendwas sollte er im /dev auftauchen. Wenn Du ein solches Gerät identifiziert hast, könntest Du einmal versuchen, an dieses Gerät direkt mit den üblichen Dateifunktionen auszugeben, vielleicht gehts ja. Oder alternativ Deinen Beleg wie gehabt in eine Datei speichern, und diese dann per Kommandozeile an das Gerät übergeben.

Wenn Du da was herausgefunden hast, würde ich mich über Feedback freuen, auch wenn ich generell die direkte und kontrollierbare Ansteuerung aller Geräte bevorzuge.

Gruß, Hoerbie


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: EPSON Bondrucker
BeitragVerfasst: 20.01.2016 17:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.01.2009 16:30
Wohnort: Langerringen
Der von hoerbie vorgeschlagene Weg zur direkten Ansteuerung sollte der präferierte sein.

Du würdest damit auf den Zwischenschritt des Epsonformats (den dein Drucker nicht braucht) und damit des DOSPrinters komplett verzichten. Die Frage ist nur, ob es sich um einen seriellen Drucker (eigentlich Standard bei Bondruckern) handelt, den du per ASCII Befehlen ansprechen kannst oder ob du den Druckertreiber und damit die Zeichenbibliothek von PB verwenden musst.

_________________
Michael Hack

Michael Hack Software :: Softwareentwicklung | Webentwicklung | IT-Dienstleistungen
www.michaelhacksoftware.de :: www.mh-s.de :: www.michael-hack.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: EPSON Bondrucker
BeitragVerfasst: 23.02.2016 13:06 
Offline

Registriert: 14.12.2015 15:16
die verwenden nur usb-anschluss, obwohl ich denen geraten habe, lieber auch mit dem lan-anschluss. am fritzbox sind halt nur vier lan-anschlüsse, alle belegt, einen hub wollte der nette man nicht kaufen, weil es eben mit dem usb ja auch geht. ich solle ja bitte mit dem ohne hin funktionierenden verbindungsart das problem gelöst bekommen. tja.

jungs ich habe generell kaum erfahrung mit bondruckern. dieser war der erste und das erst mal unter windows. nun wollten die das auch auf dem mac-version des programms.

jetzt haben wir erstmal ein kompromiss, das die an der kasse die windows version nutzen wo der bondruck geht, und im büro nur die mac-version ohne den bondrucker.

ich bin dennoch daran interessiert, für zukünftige fälle, das problem zu lösen. die idee mit direkter ansteuerung des geräts finde ich ehrlich gesagt auch viel besser.

leider steht mir dieser epson drucker nicht mehr zu verfügung, da beim kunden halt im täglichen einsatz. ich schaue gerade so bei ebay nach verschiedenene modellen, möglichst günstig die ich mir erwerben werde.

dann progge ich das ganze für win und mac, vielleicht auch für linux, aber da weiß ich noch nicht so, obs irgendeinen kunden vielleicht interessieren würde.

mein zentrales problem ist, das diese drucker eben von hersteller zu hersteller und modell zu modell unterschiedlichen befehlssatz haben. ich möchte so ein duzend der gängigsten geräte modelle, die möglichst kompatibel mit anderen vom selben hersteller sind, von 1-2 herstellern zumindest universal unter win und mac unterstützen können. ich bastelle zwar so einiges mit dem vector-routinen von pb, aber ich weiß nicht so recht, ob diese drucker damit klarkommen werden.vergleiche derzeit verschiedene modell mühsam speziell im befehlssatz.

meine idee auf jeden fall ist es, den beleg-x vollständig per vektor grafisch zu produzieren und im grafikdruck-modus dem drucker zu schicken. weil auf diese weise brauche ich
mir keine gedanken mehr über irgendwelche rückungen, schriftart und desgleichen zu machen. außerdem glaube ich, das ich auf diese weise einen großteil der befehlssätze der
drucker mir sparen kann, weil ich dann im prinzip nur solche brauche wie "schalte in den grafikmodus", "druck dieses bild aus", "schneide ab".

wie findet ihr die idee?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: EPSON Bondrucker
BeitragVerfasst: 24.02.2016 15:33 
Offline

Registriert: 06.12.2013 13:53
Hi,

also ich weiß nicht, bei was für Bondruckern Du geschaut hast, aber die meisten aktuellen Bondrucker sind weitestgehend kompatibel zum Epson TM88 bzw. dessen Esc/Pos Befehlen, oder brauchen vorab einen einzigen Befehl oder einen Jumper gesetzt, um sich danach wie ein Epson zu verhalten. Ich meine damit z.B. Bixolon/Samsung/Metapace, aber auch Star, Citizen, BTP, IBM/Toshiba und ähnliche. Sicherlich gibt es im Detail einige Unterschiede, die man aber im normalen Betrieb eher selten braucht. Bestenfalls gibt es noch größere Unterschiede zwischen Thermo, Nadel, Tinte oder Multi-Druckern, aber die gibt es innerhalb der Epson-Modellreihe selbst dann auch schon.

Der vollständige Grafikdruck über die Vektorfunktionen ist mit Sicherheit eine Möglichkeit, um relativ plattforumunabhängig die Ausgabe in PB hinzukriegen, andererseits gebe ich zu bedenken, daß vor allem ältere Bondrucker-Modelle mit Grafik ziemlich ins Schwitzen kommen, und selbst der TM88V bei längeren Belegen langsamer wird.

Das ist auch klar, wenn Vollgrafik gedruckt wird, braucht es für 1 Inch an Beleglänge ca. 12000 Bytes, die an den Drucker gesendet werden müssen, schickt man stattdessen nur Steuerzeichen und Ascii-Zeichen, braucht man für 1 Inch Beleglänge unter 400 Bytes.

Eben um den Drucker möglichst schnell ansteuern zu können, kann man ja z.B. auf dem Beleg benötigte Grafiken/Logos einmalig an den Drucker schicken und im Cmos ablegen, um sie dann schnell daraus abrufen zu können und nicht jedes Mal neu senden zu müssen.

Je nach gestalterischem Talent muß ich aber zugeben, daß rein grafische Belege schon netter aussehen können, als die simple Variante.....

Gruß, Hoerbie


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  

 


Powered by phpBB © 2008 phpBB Group | Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
subSilver+ theme by Canver Software, sponsor Sanal Modifiye