Purebasic für Raspberry Pi

Für allgemeine Fragen zur Programmierung mit PureBasic.
Benutzeravatar
mk-soft
Beiträge: 3361
Registriert: 24.11.2004 13:12
Wohnort: Germany

Re: Purebasic für Raspberry Pi

Beitrag von mk-soft »

Läuft ... :allright:

Gleich noch ein kleiner Tipp um /tmp in ein dynamische RAMdrive umzuleiten wegen den temporären Dateien von PB

Link EN: https://www.purebasic.fr/english/viewtopic.php?t=78368
Edit /etc/fstab
tmpfs /tmp tmpfs nodev, nosuid, size=512M 0 0

then mount and check that it worked

mount -a
df -h
Must natürlich genug Arbeitsspeicher haben ;)
Alles ist möglich, fragt sich nur wie...
Projekte ThreadToGUI / EventDesigner V3 / OOP-BaseClass-Modul / OPC-Helper DLL
PB v3.30 / v5.7x - OS Mac Mini OSX 10.xx / Window 10 Pro. (X64) /Window 7 Pro. (X64) / Window XP Pro. (X86) / Ubuntu 14.04
Downloads auf My Webspace
ccode_new
Beiträge: 1089
Registriert: 27.11.2016 18:13
Wohnort: Erzgebirge

Re: Purebasic für Raspberry Pi

Beitrag von ccode_new »

Verschoben:
Raspi-Code
Betriebssysteme: Windows 11 (mit WSL (Linux)) / RaspberryPi OS - Bullseye / Mac OS 11 / Android 11
...
Benutzeravatar
dige
Beiträge: 1103
Registriert: 08.09.2004 08:53

Re: Purebasic für Raspberry Pi

Beitrag von dige »

Hallöchen und gesundes Neues!

Ich habe erfolgreich PureBasic_Linux_beta_ARM32_6.00.tgz in das Verzeichnis /home/pi/Downloads geladen. Jetzt komme ich leider nicht weiter. :roll: Gibt es schon eine Anleitung, wie die Installation durchzuführen ist?

EDIT: Habe nach dem extrahieren eine Install Datei gefunden, die werde ich erstmal abarbeiten :wink:
"Papa, mein Wecker funktioniert nicht! Der weckert immer zu früh."
Benutzeravatar
dige
Beiträge: 1103
Registriert: 08.09.2004 08:53

Re: Purebasic für Raspberry Pi

Beitrag von dige »

OK, die IDE kann direkt gestartet werden und läuft. Es müssen wohl noch laut README einige Libs installiert werden.
Ich habe das Standard Raspberry OS drauf. checkinstall.sh meint gtk+-3.0 fehlt und die Hinweise zur Installation von gcc klappen leider nicht
Fehler: "Unable to locate package libgnome2 - dev"

Wenn ich über die grafische Oberfläche: "Add / Remove Software" zur Installation nutzen will, werden mit für GTK+ 3.0 tausende Pakete angeboten. Welche ist denn das Richtige?
"Papa, mein Wecker funktioniert nicht! Der weckert immer zu früh."
Benutzeravatar
mk-soft
Beiträge: 3361
Registriert: 24.11.2004 13:12
Wohnort: Germany

Re: Purebasic für Raspberry Pi

Beitrag von mk-soft »

Alles ist möglich, fragt sich nur wie...
Projekte ThreadToGUI / EventDesigner V3 / OOP-BaseClass-Modul / OPC-Helper DLL
PB v3.30 / v5.7x - OS Mac Mini OSX 10.xx / Window 10 Pro. (X64) /Window 7 Pro. (X64) / Window XP Pro. (X86) / Ubuntu 14.04
Downloads auf My Webspace
Benutzeravatar
Shardik
Beiträge: 716
Registriert: 25.01.2005 12:19

Re: Purebasic für Raspberry Pi

Beitrag von Shardik »

dige hat geschrieben: 10.01.2022 12:25 Ich habe das Standard Raspberry OS drauf.
Es gibt zwei Versionen des "Standard Raspberry OS". Eine, die auf Debian 10 'Buster' basiert, und eine, die auf dem aktuellen Debian 11 'Bullseye' basiert. Warum ist dies wichtig? PureBasic 6.00 Beta 1 32-Bit für Raspberry läuft ohne Anpassungen nur auf der 'Bullseye'-Version. Bei der 'Buster'-Version müssen zwei Bibliotheken ausgetauscht werden, damit nicht die Kompilierung eines PureBasic-Programms mit der Fehlermeldung 'GLIBC_2.29 not found' abgebrochen wird. User_Russian hat im englischen Forum beschrieben, welche Bibliotheksdateien ausgetauscht werden müssen.

Wie erfährt man seine Raspberry Version?
Man öffnet eine Konsole und gibt folgende Zeile ein:
cat /etc/*release
Dann wird bei einem "Standard Raspberry OS" hinter "Friendly name:" entweder Raspbian GNU/Linux 10 (Buster) oder Raspbian GNU/Linux 11 (Bullseye) ausgegeben.
Benutzeravatar
dige
Beiträge: 1103
Registriert: 08.09.2004 08:53

Re: Purebasic für Raspberry Pi

Beitrag von dige »

mk-soft hat geschrieben: 10.01.2022 12:52 Siehe Simple install of Purebasic (...)
Super! Danke! Jetzt läuft alles. Sogar die OGRE3D Sachen - krass! :bounce:

Habe die Bullseye Version, brauchte aber keine Libs austauschen..
"Papa, mein Wecker funktioniert nicht! Der weckert immer zu früh."
Benutzeravatar
Shardik
Beiträge: 716
Registriert: 25.01.2005 12:19

Re: Purebasic für Raspberry Pi

Beitrag von Shardik »

dige hat geschrieben: 10.01.2022 14:12
mk-soft hat geschrieben: 10.01.2022 12:52 Siehe Simple install of Purebasic (...)
Habe die Bullseye Version, brauchte aber keine Libs austauschen..
Nur auf der älteren 'Buster'-Version müssen zwei Bibliotheken ausgetauscht werden.
Antworten